Audi Quattro

28. März 2015 12:34; Akt: 28.03.2015 12:39 Print

Auf allen vieren zum Erfolg

Die Audi-Ingenieure erfanden zwar nicht das Automobil neu, aber sie setzten mit dem Quattro einen Trend, der bis heute anhält. Vor allem in der Schweiz.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Audi Quattro war 1980 nicht der erste vierradangetriebene Sportwagen, denn bereits 1903 bauten die Holländer den Spyker mit 4x4-Antrieb. Der Quattro war auch nicht der erste in Serie produzierte Gran Turismo mit vier angetriebenen Rädern, denn hier hatten die Engländer mit dem Jensen FF, den man ab 1966 kaufen konnte, die Nase vorn.

Aber der Audi Quattro kann für sich in Anspruch nehmen, dass er dem permanenten Allrad-Konzept im Personenwagen-Alltag und im Rallye-Rennsport zum Durchbruch verholfen hat. Dabei war dieser automobile Meilenstein nicht strategisch geplant, sondern fast schon zufällig entstanden.

Vom Iltis zum Quattro

Mitte der 1970er-Jahre verwies ein gewisser Jörg Bensinger, Chef der Fahrwerksentwicklung, bei Wintertestfahrten von Audi seine Kollegen mit einem Auto in die Schranken, dem man jegliche Sportlichkeit absprechen konnte: dem VW Iltis. Auf rutschigem Untergrund konnte keiner der anderen Testwagen mithalten. «So etwas müssten wir in einem richtig starken Personenwagen haben», dachte sich Bensinger beim Betrachten des Iltis-Antriebsstrangs.

Zurück in Ingolstadt gewann Bensinger Walter Treser, Leiter der Vorentwicklung, als Mitstreiter. Die beiden gingen schnurstracks zu Ferdinand Piëch, wo sie mit dem Allradkonzept auf offene Ohren stiessen. Im Februar 1977 begannen erste Entwicklungen, im März 1980 stand der fertigentwickelte Audi Quattro als Sensation auf dem Genfer Automobilsalon und die Audi-Verkäufer frohlockten: «Endlich haben wir unseren eigenen Porsche.»

Der Allrad-Sportwagen

Der «Neue» war ein veritabler Sportwagen, der von einem 2144 ccm grossen Fünfzylinder mit Abgasturbolader, computergesteuerter Zündung und Ladeluftkühler befeuert wurde. 200 PS bei 5500 Umdrehungen und 285 Nm bei 3500 Umdrehungen verhalfen zu tüchtig Vortrieb, unabhängig vom Strassenzustand und trotz des mit 1331 kg nicht zu vernachlässigenden Leergewichts, wovon 75 kg den zusätzlichen Elementen des Allradantriebs zuzurechnen waren.

Die Journalisten rissen sich darum, den neuen Wagen zu testen und sie sparten denn auch nicht mit Lob. Sie waren aber nicht nur von den Fahrleistungen begeistert, sondern auch vom Fahrkomfort. Kein Wunder, wählten Vielfahrer und Unternehmer den Audi Quattro als Alltagsfahrzeug, nur der nicht variable Kofferraum von 335 Litern Grösse zeigte sich hier als Nachteil, während die Hintersitze nicht nur Kindern zugemutet werden durften.

Kein Sonderangebot

Günstig war der Audi Quattro allerdings nicht. 54'900 Franken kostete das 4x4-Coupé in der Schweiz. Ein Porsche 911 SC kostete etwa gleich viel, für den Alfa Romeo GTV 6 zahlte man knapp die Hälfte. Und Klima, Heckschweibenwischer oder Tempomat mussten extra berappt werden.

Für das viele Geld erhielt der Audi-Käufer ein Auto, das bis auf Spoilerwerk und ausgebeulte Kotflügel fast gleich aussah wie das halb so teure Audi Coupé GT5S. Hier waren innere Werte gefragt.

Erfolgreicher Urquattro

«Urquattro» wurde der 1980 präsentierte und ab 1981 zu kaufende Sportwagen natürlich erst nachträglich genannt. Bis 1991 wurden 11'452 Exemplare gebaut und damit Pionierarbeit für den permanenten Allradantrieb im Personenwagen geleistet, von der Audi bis heute zehrt.

Weitere Informationen und viele Bilder zum Audi Quattro gibt es auf www.zwischengas.com.

(fee)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Fridolin Feierabend am 28.03.2015 16:48 Report Diesen Beitrag melden

    Schade schade

    Schade ist nur, dass 90% der A7-Quattro-Goldküstentussies keinen blassen vom Fahren haben. Weder im Schnee und schon gar nicht in der Stadt. Quattro hin oder her.

    einklappen einklappen
  • Claudio am 28.03.2015 12:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    super auto

    was für ein auto! genau wie der delta integrale. diese 2 waren die autos der 80er. kantig und sportlich. das einzigste leider ist das ich ihn noch nie gefahren bin.

    einklappen einklappen
  • A.Lusti am 28.03.2015 13:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Audi sport quattro

    Ein super beitrag!! Die legende lebt immer noch!! Walter röhrl und seine legendäre sprüche!!! Bin heute noch begeistert

Die neusten Leser-Kommentare

  • Weiblicher Audi Fan am 29.03.2015 21:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    TRAUMAUTO

    Hatte auch mal ein Ur-quattro er war ein Traum und würde jederzeit wieder einen Kaufen

  • sara huser am 29.03.2015 19:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Brand

    stimmt, zudem gibt es auch viele männliche Tussis. starke Motoren als Ersatz wofür? ich finde, diese Leute und jene mit den geleasten Audi, da sonst praktisch mittellos, schaden der Marke...

  • Bibi am 29.03.2015 18:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nicht mehr das was es einmal war

    Das waren noch Autos damals weder Audi noch BMW oder Benz baut heutzutage noch so Guete Autos wie damals vielleicht hat sich die Qualität verschlechtert aber vielleicht auch die der Anderen verbessert jedenfalls gefallen mir die heutigen Deutschen Autos überhaupt nicht mehr eine Limousine mit Sportfahrwerk nennt man also Hochleistungssportwagen sry aber in dieser Kategorie sind andere Kräfte (Marken) am Werk

  • Koni Bu am 29.03.2015 14:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bubis von heute mit elektronischen Helferchen

    Zu seiner Zeit gab es nichts besseres! Habe zwei Ur Quattros und zwei Sport Quattros mein Eigen genannt und die waren am Berg und im Winterbetrieb allem was zu dieser Zeit unterwegs war haushoch überlegen, ohne ESP, ASR und all den Elektronischen Spassverderbern!

    • Hans Kummer am 29.03.2015 19:50 Report Diesen Beitrag melden

      booaaa hei...

      2 Sport Quattros dein eigen.. !??? dann wärst du Weltbekannt !

    einklappen einklappen
  • Andreas L am 29.03.2015 14:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Vermisse die alten Zeiten

    Zu der Zeit war Audi noch das Geld wert. Wie auch VW. Heute zahlt man viel Geld für unstabile Technik und vor Kunden verschleierten Garantiearbeiten beim Service. Freue mich schon wenn diese Seifenblase platzt. Andere Marken sind da schon viel ehrlicher.