Lancia Fulvia 1.3 S

14. März 2020 10:41; Akt: 14.03.2020 10:41 Print

Das sind wirklich tolle Aussichten

von B.v.Rotz - Das Lancia Fulvia Coupé war nicht nur hübsch, sondern auch ganz schön schnell. Sogar die Amerikaner konnten sich für ihn begeistern.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

1965 wurde mit dem Lancia Fulvia am Genfer Autosalon ein zweitüriges Coupé mit zwei Notsitzen vorgestellt. Wie bereits die zwei Jahre zuvor präsentierte Limousine wurde auch das Coupé im eigenen Haus gezeichnet, als Designer stand Pietro Castagnero am Zeichenbrett.

Umfrage
Wäre das ein Wagen für dich?

Das Ergebnis wusste zu überzeugen, denn auf dem um 15 cm verkürzten Radstand der Berlina war ein überaus hübscher Sportwagen mit tiefer Gürtellinie und grossen Fensterflächen entstanden. Viel mehr Rundumsicht bot kaum ein anderes geschlossenes Auto in jener Zeit (und bis heute).

Leichter Sportler

Technisch erbte das Coupé die Technik der Limousine Fulvia 2 C, allerdings wurde der Hubraum auf 1216 cm3 vergrössert, sodass nun 80 PS bei 6000 Umdrehungen zur Verfügung standen.

Leer wog der Wagen mit selbsttragender Karosserie rund 950 kg, als Spitzengeschwindigkeit wurden vom Werk 160 km/h genannt, als Verbrauch neun Liter pro 100 km. Damit konnte das Fulvia Coupé sowohl hinsichtlich Sportlichkeit als auch Sparsamkeit punkten.

Drei Serien

Lancia sah bald Verbesserungsbedarf und vergrösserte den Motor auf 1,3 Liter Hubraum, womit nun mindestens 87 PS zur Verfügung standen. Zumal wurden Hauben und Türen nun aus Aluminium hergestellt, womit sich das Gesamtgewicht spürbar reduzierte.

Bereits 1966 hatte Lancia die Variante «HF» (High Fidelity) vorgestellt, eine auf knapp über 800 kg reduzierte Sportversion.
Lancia optimierte derweil weiter und präsentierte im September 1970, bereits unter der Ägide Fiat, die Serie 2, bei der vor allem bezüglich Sicherheitsattributen manches verbessert worden war.

So war nun eine Superduplex-Zweikreisbremse an Bord, Verankerungen für Sicherheitsgurte auf allen Sitzplätzen, drei Bedienungshebel am Lenkrad und ein Sicherheitsrückspiegel. Neu gab’s ein Fünfganggetriebe, womit allfällige gewichtsbedingte Fahrleistungsverluste wieder ausgeglichen werden konnten, zumal die Leistung der 1,3-Liter-Version mit 1298 cm3 nun mit 90 PS angegeben wurde.

Im Jahr 1974 wurde das Fulvia Coupé erneut ein wenig überarbeitet, die Anpassungen waren allerdings vor allem kosmetischer Natur. Immerhin rund 140'000 Fulvia Coupés (inklusive HF-Versionen) hatte Lancia in den rund 14 Baujahren produziert, kein schlechtes Ergebnis für ein Auto, das eigentlich niemand wirklich benötigte. Von den gebauten Autos dürfte allerdings nur ein geringer Teil überlebt haben.

Noch heute eine Freude zu fahren

Auch 50 Jahre nach seiner Entstehung wirkt der Lancia Fulvia als Coupé attraktiv, da sehen andere Autos aus jener Zeit deutlich älter aus. Die Platzverhältnisse vorn sind generös, wenn man nicht gerade ein Sitzriese ist. Die Rundumsicht ist, wie bereits erwähnt, hervorragend. Der Motor wird per Zündschlüssel gestartet und tönt etwas rau, erinnert ein wenig an den Klang des Boxer-Subaru. Das Fünfganggetriebe lässt sich gut schalten, wenn man sich an das Schaltschema gewöhnt hat.

Ein echter Heisssporn ist der Wagen mit 90 PS heute natürlich nicht mehr, damals aber hatten die Konkurrenten auf der Strasse 40 oder vielleicht 60 PS und da war man im 10-kg-pro-PS-Lancia natürlich gut aufgehoben.

Am Lenkrad lässt sich der Wagen sein Alter aber kaum anmerken und man kommt jederzeit mit dem Alltagsverkehr mit. Er überzeugt mit gesittetem Komfort und einer sehr sportlichen Auspuffnote. Und zu den Schönen gehört man im Fulvia Coupé sowieso.

Weitere Informationen, viele Bilder, Testberichte und technische Daten gibt es auf Zwischengas.com.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Paul am 14.03.2020 11:29 Report Diesen Beitrag melden

    Ich hatte

    einen 16 HF, pfeilschnell, ein Fahrwerk vom feinsten. Mit dem bin ich auch Bergrennen gefahren

  • Yolanda am 14.03.2020 11:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    erste Autoliebe

    ein roter Lancia Fulvia war mein erstes Auto. Es lief super. Leider war der Rost das Problem...

    einklappen einklappen
  • Louis E. Spotti am 14.03.2020 11:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lancia Fulvia HF

    Eine Neuauflage mit einem Alfa-Motor wäre ein Hit, mit einem, dem ALTEN, nachempfundenen Styling

Die neusten Leser-Kommentare

  • Robin Krause am 15.03.2020 20:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    LanciaFulvia1,3s coupe....rot

    hey leute mein vater 80ig jahre alt hat einen lancia fulvia 1,3 s coupe. leider steht er in der garage mit einem geschädigtem kolben. Mein vater kümmert sich nur noch äussert selten um den karren. Auch weil kein geld vorhanden ist dafür. Ich vermute er will ihn verkaufen, aber ich vermute auch er will eine menge geld dafür. So steht dieser wagen dort und rostet vor sich hin. Wenn ihr interesse habt, meine telefonnummer ist 079 859 05 61. ich würde für personen welche ein herz haben für so ein auto mit meiner familie und vor allem mit meinem vater über den preis diskutieren. mir tut dieses auto sooo leid so abgeschtellt. Also meldet euch. vorwarnung: mein vater ist ein bisschen schwierig, was dieses auto betrifft aber wir können es probieren. Falls interesse: ich bin bereit.

    • A r z t am 15.03.2020 21:32 Report Diesen Beitrag melden

      @A r z t

      Hinweis: Ich bin der deutsche Horst aus dem Norden und fahre als Vollhorstdepp einen stinkenden Diesler.

    einklappen einklappen
  • Mech am 15.03.2020 14:32 Report Diesen Beitrag melden

    Zugänglich

    Etwas vom Besten an Autos aus jener Zeit war tatsächlich die Rundumsicht /Übersicht und die gute Zugänglichkeit zur Mechanik.

  • Erich am 15.03.2020 12:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Einfach nur schön

    Hatte mal eine Freundin mit einem Fulvia. Beide waren Schönheiten!

    • Fulvio Pelli am 15.03.2020 14:28 Report Diesen Beitrag melden

      @Erich

      Ok. Danke für die Mitteilung.

    • Fulvio am 15.03.2020 14:31 Report Diesen Beitrag melden

      @Erich

      Schönheit liegt im Auge des Betrachters...

    • Erich am 15.03.2020 15:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Fulvio Pelli

      Bitte, sehr gerne geschehen.

    • Erich am 15.03.2020 15:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Fulvio

      Ein grosses Wort gelassen ausgesprochen!

    einklappen einklappen
  • Oldie am 15.03.2020 10:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Erinnerungen werden wach...

    Wir hatten so einen in Weiss, naja nicht sehr oft weiss, eher graumeliert gepunktet. Autowaschen war so gar nicht das Ding meines Vaters und die Waschstrassen waren zu teuer. Leider hat dieses Auto grässlich gestunken nach Motorenöl, Benzin und dessen Abgase nicht zu vergessen mit den Ledersitzen. Jedesmal wurde mir schon übel wenn ich nur schon in der Garage einsteigen musste. Das mit dem Gestank wurde erst ende 80er Jahren besser, vermutlich liegts am Kat und den Mischungen des Betriebstoffes. Wenn ich heute solche Jungtimer und Oldtimer sehe oder besser gesagt davor stehe, rieche ich es wieder, nur heute stört es mich nicht mehr.

  • Pepe Zigarro am 15.03.2020 09:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Alfa Bertone und Fiat 124

    Mir gefallen der Fiat 124 und Alfa GTV Bertone, aus der selben Zeit, besser. Ich hatte lange einen 1973 Fiat 124 Spider. Der hatte nicht nur einen guten Ton, er war auch noch spritzig! Mein Jugendtraum von Lancia ist nach wie vor Delta HF Integrale Evo. Leider sind diese nicht mehr erschwinglich.

    • Musikus am 15.03.2020 14:13 Report Diesen Beitrag melden

      Der gute Ton

      Nur ein lautloser E-Motor hat einen guten Ton... ;-)

    • S. K. am 15.03.2020 15:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Musikus

      Ich hab lieber einen schönen klang als ein nerviger frequenzüberlagerten von störgeräuschen animierten ton.

    einklappen einklappen