Opel GT

15. September 2018 11:41; Akt: 15.09.2018 11:41 Print

Opel glänzte einst mit einem echten Sportwagen

von B. v. Rotz - Mit dem GT bot Opel ein jugendliches und sportliches Auto, das komplett anders aussah als die Sportwagen der Konkurrenz.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Im Jahr 1965 bestand das Opel-Vertriebsprogramm aus Fahrzeugen wie dem Kadett, dem Rekord, sowie Kapitän, Admiral und Diplomat – allesamt Limousinen oder verwandte Coupé-Versionen. Einen richtigen Sportwagen gab es bei Opel nicht. Umso sensationeller war deshalb der Prototyp, der auf dem Stand der Internationalen Automobil-Ausstellung in Frankfurt präsentiert wurde: Opel GT, damals noch «Gran Tourisme Coupé» (Experimental) genannt.

Der Sportwagen wies keine Ähnlichkeiten mit irgendeinem anderen Opel-Modell auf, aber er sprach die Sinne und die Emotionen an wie kaum ein anderes der präsentierten Fahrzeuge. Das Publikum zeigte sich begeistert, der Entscheid für ein Serienmodell fiel postwendend.

Technik aus der Grossserie

Für die Technikkomponenten griff man auf den Opel Kadett Rallye zurück und baute sowohl den 1100 cm3 grossen 60-PS-Motor wie auch den 1’900 cm3 grossen und 90 PS starken Rekord-S-Motor ein. Auch das Fahrwerk stammte aus dem Regal.

Während auf Kosten bedachte Opel-Entscheider den Motor wie beim Kadett über der Vorderachse einbauen wollten, favorisierte der Schweizer Bob Lutz, bei Opel verantwortlich für den Verkauf, einen nach hinten versetzten Motor. Denn dieser verhiess eine bessere Strassenlage und eine flachere Motorhaube. Schliesslich gelang es dem smarten Lutz, den Vorstand von der teureren Variante zu überzeugen. Und zwar mit der Hilfe des bekannten Rennfahrers Hans Hermann, der beide Varianten miteinander auf dem Nürburgring verglich und das Fahrverhalten der Front-Mittelmotor-Variante als klar besser bezeichnete.

1968 wurde dann die Serienversion präsentiert. Gegenüber dem Prototyp zeigten sich die Leuchteinheiten ringsum verändert, und generell hatte der Sportwagen etwas von seinem filigranen Auftritt verloren. Was aber gezeigt wurde, war aufregend genug und erinnerte stark an die Corvette C3, die 1967 vorgestellt worden war. Genauso wie der GT wies sie eine an eine Coca-Cola-Flasche erinnernde Form auf. Wohl nicht nur deshalb wurde der Opel GT auch «Corvette des armen Mannes» genannt.

Auch 60 PS können sportlich sein

50 Jahre alt sind die Opel-GT-Modelle heute, trotzdem kann man den Wagen nicht betagt nennen, zu knackig ist auch heute noch die Form, zu reizvoll sein Interieur. Man findet auch Platz im GT, wenn man etwas grösser ist, und auch der Einstieg geht dank der weit eingeschnittenen Türöffnungen problemlos vonstatten.

Nun sitzt man also im 60 PS starken GT und fragt sich, ob sich denn so wenig Pferdestärken überhaupt sportlich anfühlen können. Sie tun es. Der Motor röhrt sportlich, die Sitzposition ist bequem, der Schalthebel liegt gut in der Hand und erlaubt schnelle Gangwechsel mit der knochig wirkenden, aber präzisen Schaltung. Auch die Lenkung überträgt viel Kontakt zur Strasse und ist ausreichend direkt.

Richtig schnell ist man natürlich nicht, aber die Fahrleistungen machen einen nicht zum Verkehrshindernis. Man geniesst die gute Rundumsicht und den «Powerbuckel» auf der Motorhaube. Alles geht leicht vonstatten, nur für das Ausfahren der Scheinwerfer, die mit einem gemäss damaligen Kommentatoren «ordinären Päng» einrasten, ist ein gut trainierter Bizeps vonnöten. Die damit verbundene Show entschädigt aber für die Anstrengung. Leider endete das Abenteuer Opel GT bereits 1973 nach 103'463 gebauten Exemplaren. Ohne direkten Nachfolger.

Weitere Informationen, viele Bilder und Verkaufsprospekte zum Opel GT gibt es auf www.zwischengas.com.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Peter am 15.09.2018 12:26 Report Diesen Beitrag melden

    Wehmut

    Es heimelt mich an. Hatte auch einen mit 1900ccm und 9o PS. Robuste Technik ohne Elektronischen Kram. Das Ding hatte ordentlich Dampf da nur etwa 900 Kg schwer. Trauere dem Auto heute noch nach.

    einklappen einklappen
  • ROLAND Sanwald am 15.09.2018 12:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Das waren noch Zeiten....

    Haha, ja das war eine geile Sache anno ca. 1969 mit meinem Traum Gt-I 1900 - ter..... in azzur Mitternachts-Blau ---- möchte diese wunserschöne Zeit nicht missen....

  • Igel am 15.09.2018 12:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nostalgie

    Mit wehmut denke ich an meinen Manta zurück. Was waren das für schöne Zeiten.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Auto Mech am 17.09.2018 08:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ja, das waren noch Zeiten

    Obenliegendes Handschuhfach und Nockenwellenbeleuchtung.

  • Eidgennösic am 16.09.2018 22:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Vermissic

    Ja das waren noch Zeiten als jeder Bauer einen Opel hatte, zuverlässig und Standfest auch mit den grössten Rostlöcher! Es lebe die gute alte Zeit. Heute leider nur noch BMWic Mercedic und PSic

    • Irmscher am 16.09.2018 22:31 Report Diesen Beitrag melden

      Opel Steinmetz GT

      YouTube zeigt den Opel Steinmetz GT am Bergrennen Altbüron 2009

    • Kodachrome am 16.09.2018 22:41 Report Diesen Beitrag melden

      Alt-Opel IG

      Die Interessebgemeinschaft Alt-Opel zeigt auch schöne Bilder vom Opel GT

    einklappen einklappen
  • Gold Finger am 16.09.2018 20:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ein Retzäl

    Also unter 500 PS geht ja heute eigentlich gar nichts mehr... Wie konnten die damals nur damit fahren?

    • Sausewind am 16.09.2018 21:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Gold Finger

      War das jetzt ironisch gemeint? - Früher merkte man halt noch etwas vom Auto und der überflüssige Ballast von heute hielt sich damals noch in Grenzen.

    • CHröttli am 16.09.2018 21:20 Report Diesen Beitrag melden

      @Sausefinger

      Damals glänzte Opel mit Turtle Wax... :-/

    • Blätterfinger am 17.09.2018 02:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Gold Finger

      Also genau betrachtet konnten sie es damals oft mit 90 PS nicht und heute mit 500 PS oft noch weniger.

    einklappen einklappen
  • Ruedi Matt am 16.09.2018 16:57 Report Diesen Beitrag melden

    Traum Auto

    Ein Traum Auto, leider verpasste Opel die Serien Produktion um fast 3 Jahre und verlor deshalb die Kunden an die Konkurrenz.

  • Burim Ferati am 16.09.2018 13:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fast wie Schuhmacker Gefährt

    Manta und Kadett GSI Beste wo je hets gits, zum Fahren sie Schnell.