Alfa Romeo Alfasud TI 1.3

29. November 2014 19:08; Akt: 30.11.2014 14:50 Print

Wie ein Ritt in der Zeitmaschine

von Bruno von Rotz - Ein Wunder? Magie? Es scheint so, denn da steht ein Alfa Romeo Alfasud Ti vor uns, wie er vor 35 Jahren herumkurvte: eine fast neuwertige Occasion.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

32'000 Kilometer: So viel hat der 35 Jahre alte Alfa Romeo Alfasud Ti auf dem Tacho. Wie ist dies möglich? Ist dieses alte Schätzchen die Inkarnation jener Zeitmaschine, die Robert Zemeckis im Film «Back to the Future» in Form eines DeLoreans visualisierte?

Es scheint möglich. Doch dann müsste sich irgendwo im Cockpit ein Einstellungstrument finden, auf dem «November 2014» eingetippt wurde, als der Wagen das Jahr 1979 verliess. Doch das fehlt.

Rarität in Weiss

Wann haben Sie, werter Leser, zum letzten Mal einen weissen Alfa Romeo Alfasud ti gesehen? In den Siebzigerjahren orderte ein deutsches Automagazin einen Alfasud-Testwagen in exakt dieser Farbe, damit man den Rost schneller entdecken konnte. Diese heimtückische Verbindung von Eisenoxiden und Wasser war tatsächlich der schlimmste Feind des Alfasud.

Konzeptionell war der Wagen,der 1971 erstmals öffentlich vorgestellt wurde, der Konkurrenz ein gutes Stück voraus: Er erschien drei Jahre vor dem VW Golf, bot aber deutlich bessere Platzverhältnisse und dies dank dem genial konstruierten und weit vorne eingebauten Vieryzlinder-Boxermotor auf nur unwesentlich mehr Gesamtlänge. Vier Scheibenbremsen und drehfreudige Motoren setzten den Alfasud zusätzlich von der Konkurrenz ab und machten ihn zum richtigen Alfa Romeo mit einem «cuore sportivo».

Der natürliche Feind

Aber eben der Rost! Der Alfasud roste bereits im Prospekt, hiess es bereits damals. Unbehandelte Karosserien würden im Süden Italiens in Meeresnähe gelagert und durch die salzwassergeschwängerte Luft bereits vor der Lackierung angegriffen, wussten vermeintliche Insider zu erzählen.

Die Wahrheit ist, dass Alfa Romeo wie auch andere Hersteller in den Siebzigerjahren durch schlechte Stahlblech-Qualität gebeutelt wurde. Und tatsächlich neigten die Alfasud noch stärker zur Korrosion als ebenfalls nicht besonders gut rostgeschützte Konkurrenten jener Zeit. Umso seltener sind sie daher geworden und umso überraschender ist es, wenn man in der Neuzeit ein unversehrtes und nie geschweisstes Exemplar «erfahren» kann.

Erneut am Lenkrad

Der Verfasser dieser Zeilen legte vor vielen Jahren rund 50’000 km hinter dem Lenkrad verschiedener Alfasud-Versionen zurück. Eingewöhnung erfordert deshalb der weisse ti 1.3 nicht. Der Schlüssel findet fast automatisch den Weg ins Zündschloss links an der Lenksäule und der Klang des mit Choke-Hilfe gestarteten Boxers wirkt altbekannt. Wie damals flutschen die Gänge durch das nicht sehr exakt, aber fehlerfrei schaltbare Fünfganggetriebe.

Schon in den ersten Kurven fühlt man sich pudelwohl. Im Vergleich zu manch modernem Auto gibt sich der Alfasud deutlich komfortabler, was einerseits auf die weicheren Sitze, andererseits auf die angenehmen Abrolleigenschaften der 165/70 SR 13 Reifen zurückzuführen ist.

Wertvoll geworden

Wie rar der Alfasud geworden ist, erfährt man aus den ungläubigen Blicken von Passanten und Kennern. Weitere Bestätigung liefern auch die Marktpreise. Sie sind bereits über den damaligen Neupreis von rund 13’000 Franken hinausgeklettert. Eine späte Ehre für einen tollen Wagen und ein Funken Hoffnung für seine Fans – darauf, dass vielleicht die bis heute verbliebenen Exemplare auch langfristig überleben dürfen.

Wir danken der Firma Allcarta für die Gelegenheit, mit dem weissen Alfa Romeo Alfasud ti 1.3 aus dem Jahr 1979 in die Vergangenheit entfliehen zu dürfen.

Weitere Informationen, viele Bilder, Verkaufsliteratur und Tonmuster finden sich auf www.zwischengas.com.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • italo 76 am 29.11.2014 19:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    alfa

    alfa sud da kommen errinerungen hoch. das brummen des motors. dass waren zeiten

    einklappen einklappen
  • A. Bachmann am 29.11.2014 20:11 Report Diesen Beitrag melden

    Super Auto

    Der Alfa Sud den ich aus meiner Jugend kenne lief 230Kmh/h, anderes Fahrwerk, Nockenwelle so spitz wie beim Renault Alpine. Er steht heute im Museum von Alfa Romeo. Die Strasse im Aathal war mit 170 zu schaffen, Nachts

    einklappen einklappen
  • Alfista am 29.11.2014 19:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Alfa Romeo per sempre

    Wunderschönes Auto! Bis heute sind Alfa Romeo die schönsten Autos auf der Strasse! Und sicher besser als die Deutschen! Hatte noch nie Probleme mit meinem Alfa, meine Kollegen mit VW, Audi etc. stehen ständig auf dem Pannenstreifen :-) Alfa muss man eben fahren können ;-) Die haben eine Seele

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • charly am 30.11.2014 18:10 Report Diesen Beitrag melden

    Alfa sud

    Tolles Design, aber noch tollerer Rost.

    • sonst cool am 30.11.2014 20:15 Report Diesen Beitrag melden

      Vorteil

      Der Vorteil des Alfa sud war, wenn die Rostgarantie abgekaufen war konnte man ihn aus der Garage wischen.

    einklappen einklappen
  • Karl Rot am 30.11.2014 15:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nie vergessen

    Welch ein Zufall, gestern habe ich mir an einem Flohmarkt ein Modell des von mir gefahren "Sud" gekauft und heute dieser Bericht. Klasse!!!

  • Gianni S. am 30.11.2014 15:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Italien cars for ever!

    Mein 1. Wagen war genau das gleiche Modell aber in rot. Ich bin damit sorglos abertausende km gefahren und hatte nie Probleme. Auch nicht mit dem Rost, obwohl die Fahrertüre eine Beule hatte und der Lack ab war! Auch technisch war der Alfasud allen vergleichbaren Konkurenten weit überlegen. Einfach genial! Heute fahre ich u.a den AR 4c, der ebenfalls seinesgleichen sucht. Viva Alfa!

  • Alfa GTV Veloce am 30.11.2014 15:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Es war einmal im Süden

    Der Alfa Sud war Technisch seiner Zeit voraus! Der Rost hat leider der Marke sehr geschadet! Und Alfa ist dank Fiat mit dem 147&156 wieder Auferstandenen! Alfa war in den 60er bis Anfangs 70er etwas vom Besten! Danach mit all den Streiks gings bergab!

  • Alfisti am 30.11.2014 14:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Cuore sportivo

    Tolles Auto, kerniger Motor sportliches Handling, halt noch ein richtiger Alfa und nicht wie heute ein billiger Fiat mit Alfa Emblem....