Balkonien

29. Juni 2016 09:21; Akt: 14.07.2016 16:06 Print

Fünf Tipps fürs Sommerzimmer

von Daniela Gschweng - Im Sommer bekommt die Wohnung ein Zimmer mehr – wenn man es richtig zu nutzen weiss. Ist Ihr Balkon bereit?

Bildstrecke im Grossformat »
Karg, kalt und unfreundlich: Sieht ihr Balkon auch so aus? Oder so? Das muss nicht sein. Mit unseren Tipps und Tricks verwandeln Sie Ihren Balkon in ein Sommerzimmer, in dem Sie gerne Zeit verbringen. Der erste Punkt: Pflanzen! Pflanzen lassen Ihren Balkon sofort heimeliger und sommerlicher wirken. Besonders eignen sich Kräuter, die können Sie nämlich auch zum Kochen verwenden. Oder, zum Beispiel Minze, als Beigemüse für erfrischende Sommerdrinks. Zum Wohl! Auch schöne Blumen machen sich natürlich wunderbar. Lassen Sie sich im Gartencenter beraten, welche Gewächse balkontauglich sind. Und falls Ihr Daumen eher grau als grün ist, gibt es ebenfalls eine Lösung: Kakteen. Aber Achtung: Nur bei überdachten Balkonen, unter freiem Himmel könnte es den Wüstenpflanzen zu feucht sein. Falls Sie Pflanzen züchten möchten, die man sogar essen kann: Zucchetti und Tomaten eigenen sich besonders gut. Künftig können Sie Ihren Salat dann mit Tomaten vom eigenen Balkon veredeln. Schön, oder? Ein bepflanzer Balkon ist ein schöner Balkon. Falls Pflanzen aber nicht Ihr Ding sind, hätten wir auch noch ein paar andere Tipps. Nutzen Sie den Boden! Balkonböden sind meist nicht besonders schön, entweder mit Plättli oder Sichtbeton. Wie wäre es zum Beispiel mit einem edlen Holzplankendeck? (Mit oder ohne Bier) Oder, wem Holz zu heikel ist: Ein Plastikboden in Holzlatten-Optik. Wenn Sie es naturverbundener mögen, dann könnten Sie in einen schönen Kunstrasen investieren. So wird der Balkon gefühlt zum Gartensitzplatz. Punkt drei: Farbe ins Spiel bringen. Zugegeben, bunt ist nicht jedermanns Sache. Trotzdem können Sie mit einzelnen Farbtupfern jeden Balkon aufwerten. Warum nicht ein paar schöne, bunte Kissen kaufen? Einen neonfarbenen Sonnenschirm? Kissen sind Ihnen zu viel Farbtupfer? Dann vielleicht so etwas wie dieses Windspiel im Reggae-Look? Hier ein schlichteres Modell. Das Geräusch des Windspiels ... ... kann übrigens auch Vögel davon abhalten, sich in und um Ihren Balkon zu entleeren. Vierter Tipp: Nutzen Sie die Wände. Ihr Balkon mag klein sein, aber für ein Blumenkistli an der Wand reicht es allemal! Falls Sie keine Löcher bohren können/dürfen sehen Sie hier ein stehendes Modell. Und zuletzt: Bemühen Sie sich im gute Lichtverhältnisse. Auch wenn Sie Kerzen kitschig finden: Ein paar Windlichter machen sich immer gut. Alternativ: Lichterketten. Diese kleinen Lampions werten jedes Grillfest auf. Und hier wird die Christbaumbeleuchtung von Weihnachten zweckentfremdet. Na? Wie finden Sie Ihren aufgehübschten Balkon?

Zum Thema
Fehler gesehen?

Auch wer kein Fan aufwendiger Dekoration ist, kann den Balkon mit ein paar Tricks in eine wohnliche Zone verwandeln.

Umfrage
Verbringen Sie viel Zeit auf Ihrem Balkon?
34 %
41 %
9 %
6 %
3 %
7 %
Insgesamt 1144 Teilnehmer

Endlich Sommer – also nichts wie raus! Entweder in die nächste Gartenbeiz oder auf den eigenen Balkon. Egal, wie winzig er ist, ein Tisch und ein, zwei Klappstühle haben darauf immer Platz.
Ein bisschen Atmosphäre darf der Balkon gerne ausstrahlen, schliesslich gehört er zur Wohnung. Ansprechend wirkt es, wenn sich der Balkon in der Gestaltung vom anschliessenden Zimmer entweder deutlich abhebt oder daran anschliesst.

Das Sommerzimmer einzurichten, muss aber kein grosser Aufwand sein. Ein Ausflug in den Baumarkt, das Gartencenter oder die nächste Brockenstube reicht dafür schon aus. Fünf Tipps für einen wohnlichen Sommerbalkon.

Pflanzen

Ob es einzelne Pflanztöpfe sind oder Balkonkästen: ohne wenigstens einen einzigen Blumentopf kommt so gut wie kein Balkon aus. Noch besser, wenn die Bepflanzung üppig blüht und angenehm duftet, nach Geranien, Minze oder Thymian. Nützlich, wenn man sie dazu noch essen kann, wie Zucchetti oder Tomaten.
Damit die Begrünung nicht nach ein paar Wochen wieder eingeht, lassen Sie sich am besten in einem Gartencenter beraten, welche Pflanzen mit den Licht- und Temperaturverhältnissen auf Ihrem Balkon gut zurechtkommen.

Im Fachhandel gibt es auch eine Auswahl für Faule, Beschäftigte und Gestresste. Pflegeleicht und mehrjährig sind zum Beispiel Efeu, Palmen oder Bambus. Mit der richtigen Erde oder einem Bewässerungssystem versehen, muss man diese auch nicht ständig giessen. Wer genügend Platz hat, ordnet verschiedenartige Pflanzen hintereinander an. Das wirkt interessant und sieht nach üppiger Vegetation aus.

Boden
Es muss ja nicht gleich ein Kies- oder Sandboden sein: Einen Boden, der sich gestalten lässt, hat jeder Balkon. Künstlicher Rasen, Balkonfliesen oder ein wetterfester Teppich machen im sommerlichen Draussen gleich mehr her und verleihen ihm Farbe. Beachten sollte man, dass auf lichtarmen Balkonen alles länger braucht, um zu trocknen. Eine Bodenbedeckung, die viel Feuchtigkeit aufnimmt, eignet sich dort nicht.

Farbe und Bewegung

Quietschbuntes Dekor gefällt nicht jedem, mit ein paar farbigen Akzenten wirkt ein Balkon aber gleich ansprechender. Bunte Blumen, farbige Kissen und Möbel oder eine auffällige Wanddekoration lassen ihn lebendiger erscheinen. Windspiele und Windräder vertreiben ausserdem Tauben, die einem das Balkonvergnügen schon mal vermiesen können.

Vertikale Flächen nutzen

Kein Platz ist keine Ausrede. Die meisten Balkone haben Seitenwände, die sich nutzen lassen. Leitern, Gitter und Regale lassen sich auch gut an die Wand lehnen, falls man dort keine Löcher bohren darf oder kann. Allzu schwer sollten sie dann selbstverständlich nicht sein. Planzen und Dekor lassen sich oft auch aufhängen.

Licht

Sie mögen es lieber schlicht und sind wirklich kein Fan von Dekoration? Kein Problem, dann sorgen Sie aber für das richtige Licht. Da gibt es auch keine Ausrede für Minimalisten: ein Windlicht ist mit Hilfe einer Papiertüte oder eines farbigen Glases schnell gebastelt.

Laternen und Windlichter stellt man am besten in Gruppen von mehreren Objekten auf, nur auffällige Stücke wirken einzeln. Stimmungsvoll und energiesparend beleuchten lässt sich ein Balkon mit solarbetriebenen Leuchten.

Als Ablage für Getränkekisten und Putzgeräte ist er im Sommer einfach viel zu schade.

Sie suchen eine Wohnung mit Balkon oder Sitzplatz in der Schweiz?


Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Anna am 29.06.2016 14:29 Report Diesen Beitrag melden

    Bloss kein Windspiel!

    Bloss kein Windspiel - die Dinger können einem bei Wind den Schlaf rauben. Ganz toll, wenn der Eigentümer immer schläft wie ein Stein und die Nachbarn leiden.

  • fischli am 29.06.2016 12:28 Report Diesen Beitrag melden

    Obst Miniplantage

    Diese vielen guten Vorschläge kann ich nur empfehlen als langjähriger Balkongärtner. Zusätzlich empfehle ich euch Mini Obstbäume, seien es Aprikosen, Pfirsiche, Zwetschgen, Kirschen oder Aepfel und Feigen, Nashis, Minikiwis, Kakis oder Birnen usw. Die sind auf einer schwach wachsenden sog. Unterlage aufgepfropft und werden auch nach Jahren nicht viel grösser. Davon habe ich das meiste und ernte Jahr für Jahr so viele Früchte, dass ich die gar nicht alle alleine essen kann. Oder auch ein Säulenapfelbäumchen hat in der kleinsten Ecke Platz. Ueberwintern ist auch kein Problem.

  • Chris Hobby Gärtner am 29.06.2016 11:35 Report Diesen Beitrag melden

    Das stimmt schon, aber

    ich habe soeben einen Gemüse- und Obstgarten auf dem Balkon angelegt. Die Stangenbohnen könnten etwas Schatten spenden aber am Boden habe ich Kartoffel und Karotten gepflanzt und erreiche gewisse Punkte nur auf Stelzten. Ich habe Ihre Ratschläge kopiert und werde sie dann nächstes Jahr anwenden. Danke !

Die neusten Leser-Kommentare

  • Armin am 30.06.2016 08:48 Report Diesen Beitrag melden

    Balkon in Hunzenschwil

    Ich mag am liebsten eine Weihnachtsbeleuchtung und ein Windspiel.

  • Terry F am 29.06.2016 15:42 Report Diesen Beitrag melden

    Ganz nett

    Wir haben einen netten Garten im Haus auf der Forch. Schaue gerne raus aus dem Wohnzimmer mit Klimaanlage. Nix Fliegen, Wespen, Hitze, Feuchtigkeit, konstant 23.5 C.

    • Kai Bonsai am 29.06.2016 16:25 Report Diesen Beitrag melden

      Tapetenwechsel

      Feuchtigkeit, konstant 23.5 C. ist nicht schlecht für Aromatherapie und die Regenwaldmusik im Background. Und das Hintergrundbild an meinen 4 Wänden kann ich beliebig wechseln, so wie die Sonnenaufganglichtorgel am PC und hinter dem Aquarium auch:-))

    einklappen einklappen
  • Anna am 29.06.2016 14:29 Report Diesen Beitrag melden

    Bloss kein Windspiel!

    Bloss kein Windspiel - die Dinger können einem bei Wind den Schlaf rauben. Ganz toll, wenn der Eigentümer immer schläft wie ein Stein und die Nachbarn leiden.

  • Bibs am 29.06.2016 13:45 Report Diesen Beitrag melden

    Merci

    Danke für die tollen Tipps!

  • fredi29.06,16 am 29.06.2016 12:48 Report Diesen Beitrag melden

    Ein Witz,

    wohl ein Witz bei dem Wetter kommt nichts, im übrigen sind die Zeiten vorbei wo die Balkone voller Geranien waren die Jungen Arbeiten beide oder kein Intreese zum Glück habe ich ein toller Verglaster Balkon, nach blieben Auf oder Zu, den habe ich schön Eingerichtet wie ein Wintergarten,