Nahost

20. August 2010 06:20; Akt: 20.08.2010 08:51 Print

USA: Iran hat die Bombe «erst» in einem Jahr

Die US-Regierung hat Israel laut einem Bericht davon überzeugt, dass der Iran mindestens ein weiteres Jahr für die Entwicklung einer Atomwaffe benötigt.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Israel hat befürchtet, dass der Iran nur Monate vom Bau von Atomwaffen entfernt sein könnte. Nach amerikanischen Erkenntnissen benötigt Teheran aber mehr Zeit, um schwach angereichertes Uran in waffenfähiges Material umzuwandeln. Damit werde ein israelischer Militärschlag gegen iranische Atomanlagen weniger wahrscheinlich, schrieb die «New York Times» am Donnerstagabend auf ihrer Website.

Er gehe von «etwa einem Jahr» aus, zitierte die Zeitung Gary Samore, den Berater für Atomfragen von US-Präsident Barack Obama. Die Einschätzung stützt sich auf Berichte von US-Geheimdiensten und internationaler Inspekteure. Israel hat angedeutet, dass es den Iran wahrscheinlich angreifen werde, falls es Hinweise darauf habe, dass das Land eine Atomwaffe entwickle. Der Iran reichert Uran nach eigenen Angaben ausschliesslich für friedliche Zwecke an.

Diesen Samstag wird das Land die Eröffnung des ersten iranischen Kernkraftwerks in Buschehr am persischen Golf feiern. Frühestens im November soll das Kraftwerk ans Netz gehen. In sechs bis sieben Monaten soll die Anlage, die in den 1970er Jahren von der damaligen Kraftwerk Union AG begonnen wurde, die volle Leistung von 1000 Megawatt erreichen.

(sda/ap)