Atomstreit

17. Oktober 2010 13:16; Akt: 17.10.2010 13:43 Print

Ahmadinedschad will wieder verhandeln

Der Iran ist nach Angaben seines Präsidenten Mahmud Ahmadinedschad bereit für eine Wiederaufnahme der Gespräche über sein Atomprogramm.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Vor Journalisten sagte Ahmadinedschad am Sonntag, dass der Westen den ersten Schritt getan habe, nun antworte der Iran dementsprechend und willige in das Verhandlungsangebot ein. Einen Zeitrahmen nannte der Präsident nicht.

Erst am Freitag hatte der iranische Aussenminister Manutschehr Mottaki am Rande einer Pakistan-Konferenz in Brüssel die Bereitschaft seines Landes zu baldigen Verhandlungen über sein Atomprogramm bekräftigt. Einen Tag zuvor hatte die EU-Aussenbeauftragte Catherine Ashton eine Einladung zur Wiederaufnahme der Gespräche an den Iran übermittelt.

Die Verhandlungen waren im vergangenen Jahr gescheitert und hatten zu einer weiteren Runde von UN-Sanktionen geführt. Der Westen wirft dem Iran vor, sein ziviles Atomprogramm als Deckmantel für die Entwicklung von Atomwaffen zu nutzen, was die Regierung entschieden zurückweist.

(sda)