Umfrage

04. Dezember 2009 19:41; Akt: 04.12.2009 19:48 Print

Deutsche sind gegen Minarett-Verbot

Die Deutschen lehnen laut einer repräsentativen Befragung ein Bauverbot für Minarette mehrheitlich ab. Ob das Ergebnis bei einer Abstimmung allerdings ebenso ausfallen würde ist zweifelhaft, auch in der Schweiz haben alle Umfragen ähnliche Werte geliefert.

Zum Thema
Fehler gesehen?

In einer Umfrage lehnen die Deutschen ein Minarett-Verbot ab. Deutsche Umfragen Nur 38 Prozent waren in einer Emnid-Umfrage für «Bild am Sonntag» gegen Gebetstürme an Moscheen. 48 Prozent lehnten ein Bauverbot ab, wie es das Schweizer Volk am vergangenen Sonntag beschlossen hat.

Besonders in Westdeutschland sind die Befürworter von Minaretten deutlich in der Mehrheit. Hier sprachen sich 51 Prozent gegen und nur 37 Prozent für ein Verbot aus. Anders in den neuen Bundesländern, wo 44 Prozent der Befragten für ein Minarett-Verbot stimmten und 37 Prozent dagegen. Mehrheitlich für ein Verbot der Gebetstürme sind auch die Befragten über 65 Jahre, die Befragten mit Volksschulabschluss sowie knapp auch die Anhänger der SPD. Die grösste Ablehnung eines Verbots gibt es bei den Wählern der Grünen sowie den Befragten mit Abitur. Emnid befragte insgesamt 1.000 Personen.

In der Schweiz hatten am vergangenen Sonntag bei einer Volksabstimmung überraschend über 57 Prozent die Minarett-Initiative angenommen. In der zweiten und letzten SRG-Umfrage vor der Abstimmung hatten unverändert 53 Prozent ein solches Bauverbot abgelehnt, während die Befürworter 37 Prozent erreichten.

(ap)