Schweizer Weltrekord

16. Oktober 2010 09:11; Akt: 16.10.2010 11:12 Print

Gotthard-Tunnel sogar in China ein Thema

Der Gotthard-Tunnel bringt der Schweiz Bewunderung aus der ganzen Welt ein. Der Rekordtunnel schaffte es sogar in China auf die Frontseiten der Zeitungen.

storybild

Frontseite der Samstagsausgabe von «Shanghai Daily». (Bild: Leser-Reporter)

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Das Medieninteresse ist gewaltig», sagte Rahel Probst, Medienverantwortliche bei der AlpTransit Gotthard AG am Freitag. Von den hunderten Journalisten fanden sich die meisten in der Werkhalle in Sedrun ein, wo das grosse Fest stattfand.

Aus dem Ausland waren vor allem aus den angrenzenden europäischen Ländern Reporter angereist. Dazu zählt etwa Lena Teilkemeier, die für den Fernsehsender RTL seit Donnerstagabend berichtete. «Als Deutsche sind wir indirekt betroffen. Zudem ist ein Weltrekord immer ein bombastisches Thema», sagte Teilkemeier.

Zu den exotischsten Berichterstattern gehören japanische Journalisten sowie ein Vertreter des arabischen Senders Al Jazeera, der aus London anreiste. Der Gotthard-Durchstich war am Samstag weltweit ein Thema in den Zeitungen. Ob CNN, der britische Telegraph oder Shanghai Daily - alle berichtete sie über den Schweizer Rekordtunnel.

Gerühmt wird die Schweizer Ingenieursleistung und der lange Atem, der nötig war, um das Projekt zu stemmen. «Tausende Mineure haben sich jahrzehntelang durch den Fels im Gotthard-Massiv gepickelt», hiess es bewundernd in der Shanghai Daily.

(ast)