Geburtstagsgeschenk

09. Januar 2011 20:58; Akt: 09.01.2011 21:16 Print

Nordkorea auf Twitter und YouTube gehackt

Der Geburtstag von Nordkoreas nächstem Führer Kim Jong Un wurde gebührend gefeiert - von Hackern. Sie übernahmen die Twitter- und YouTube-Konten und publizierten unvorteilhaftes Material.

storybild

(Bild: Keystone/AP)

Fehler gesehen?

«Lasst uns eine neue Welt gestalten, indem wir die Erzfeinde des Volkes Kim Jong Il und Kim Jong Un ausmerzen!», twitterte es am Sonntag aus dem Cyberspace. Publiziert wurde die Botschaft über den Account des designierten Führer Nordkoreas, Kim Jong Un, wie die südkoreanischen Nachrichtenagentur Yonhap vermeldete.

In den Händen der Hacker twitterte @Uriminzok - so heisst der nordkoreanische Account - munter drauflos, berichtete von den Saufgelagen des nordkoreanischen Führers. Und davon, dass Atomwaffen entwickelt würden, während das Volk hungere.

Gleichzeitig wurde auf dem YouTube-Account des Landes ein - mittlerweile entferntes - Video publiziert. Darauf zu sehen war Kim Jong Ils Sohn Kim Jong Un, wie er in einem Sportwagen blutspritzend Menschen über den Haufen fährt.

Gross beschädigen dürfte die Hacker-Aktion das Image der nordkoreanischen Führung nicht. Wie auch? Der Internet-Verkehr im nordkoreanischen Land ist grösstenteils gefiltert und wird streng kontrolliert.

(ast)