Zwei Freeskier hats erwischt

16. Februar 2018 04:58; Akt: 16.02.2018 06:28 Print

Schweizer lassen sich vom Norovirus nicht bremsen

Der Norovirus in Pyeongchang hat nun auch das Schweizer Freeski-Team erreicht. Zwei Fälle sind heute bestätigt worden.

storybild

Norovirus bei den Freeskiern: Fabian Bösch ist einer von zwei infizierten Schweizern. (Bild: Keystone/Jean-Christof Bott)

Fehler gesehen?

Einen Tag nach ihrer Isolierung wurde bei den Schweizer Freeskiern tatsächlich der Norovirus festgestellt. Bei den Erkrankten handelt es sich um Fabian Bösch und Elias Ambühl (und nicht wie in der Printausgabe gemeldet um Jonas Hunziker). Den beiden gehe es aber den Umständen (Symptome sind Durchfall und Erbrechen) entsprechend gut, dasselbe gelte für die Stimmung im Lager der Freeskier, wo die Hygienemassnahmen noch einmal erhöht wurden.

Auch Bösch und Ambühl trainierten gestern auf dem Slopestyle-Parcours, begleitet von einem Arzt und mit Abstand zu den anderen Athleten. Danach begaben sie sich wieder in ihre Unterkunft, wo sie weiter vom Team abgeschottet werden.

199 Norovirus-Fälle

Stand jetzt geht man im Schweizer Freeski-Team davon aus, dass sie auch den Wettkampf am Sonntag bestreiten werden – wenn auch der Teamarzt und das IOK grünes Licht geben.

Vor Ambühl und Bösch wurden in Pyeongchang bislang 199 Norovirus-Fälle diagnostiziert.

(ebi)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Gionto1 am 16.02.2018 06:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gute Besserung

    Gute Besserung nach Südkorea an unseren Rolltreppenmann und Ambühl.Ich hofffe ihr könnt am Sonntag an den Start.

  • F.Keller am 16.02.2018 07:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Dont touch Rolltreppe

    Man sagt nicht umsonst, dass Rolltreppengeländer ein Virenherd sind :)

  • Balz Li am 16.02.2018 06:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nicht beirren lassen

    Kann mir ein Lachen nicht verkneifen Ha Ha es hat schon früher solche Darmerkrankungen gegeben. Das war dann sachen vom Mannschaftsarzt und heute wird es von den Medien zu einem Politikum hochgespielt. Das war in London und in Rio schon ein Thema das in die abteilung Angstmacherei gehört. Es wird Weltweit so viel gereist es kann jederzeit an jedem Ort der Welt ein sogenannte Epidemie entstehen. Gute Besserung und macht weiter nur so geht es wieder vorbei.

Die neusten Leser-Kommentare

  • mimimi am 17.02.2018 00:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nachdenklich

    Muss für die zwei Freeskier sicherlich angenehm sein, dass nun die ganze Schweiz weiss, dass sie vom Virus betroffen sind ... haben die Medien keine anderen Themen auf Lager? Trozdem gute Besserung & viel erfolg in südkorea

  • Kurt Feuz am 16.02.2018 08:08 Report Diesen Beitrag melden

    Fahrlässig

    Hätte sich das nicht vermeiden lassen. Mundschutz, Handhygiene, weniger soziale Kontakte. Wenn Mans schon weiss, könnte man ja darauf achten.

  • reto am 16.02.2018 08:00 Report Diesen Beitrag melden

    viel Glück Areals

    Ich hoffe die Erkrankten werden schnell gesund und keine weiteren stecken sich an. Ganz viel Glück wünsche ich auch den Männer Areals am Samstag mit dem erst 17 Jährigen Noe Roth. Auch den anderen ,Nicolas Gygax, Dimitrie Isler (bitte mit 3salto und 5 schrauben) und Mischa Gasser. toi toi toi den ehemaligen Kunstturnern und nun Top Areals!

  • F.Keller am 16.02.2018 07:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Dont touch Rolltreppe

    Man sagt nicht umsonst, dass Rolltreppengeländer ein Virenherd sind :)

  • Gabriela am 16.02.2018 06:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Weltweit

    Na denn, es dauert ja nicht mehr allzulange, bis die infiszierten Atlethen den Virus, bei Ihrer Rückkehr nach Hause, in der ganzen Welt verteilen. Da wird sich die Pharmalobby jetzt schon die Hände reiben.

    • Waterpolo1s am 16.02.2018 07:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Gabriela

      Der Norovirus ist schon jetzt bei uns am Wüten ... nicht gewusst?

    • Stephania am 16.02.2018 08:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Gabriela

      Wieso reibt sie sich die Hände? Um sie zu desinfizieren? Was anderes kann sie nämlich nicht herausschlagen bei Noroviruserkrankten.

    • 1 : 0 am 16.02.2018 09:29 Report Diesen Beitrag melden

      @Waterpolo1s: Und bald kommt der

      Nachbrenner aus Asien. Dann laufen die Geschäfte noch besser. Toll!

    einklappen einklappen