Paid Post

6.6.2019 Print

Paid Post

Potente Männer gesucht für Tinder-Konkurrenz

Frauen tummeln sich immer weniger auf Tinder. Sie setzen bei der Suche nach Sex-Partnern lieber auf etablierte Erotik-Portale – und dort hat es jetzt viel zu wenige Männer!

Während Apps wie Tinder über einen Testosteron-Überdosis klagen, jubelt die Erotik-Plattform TheCasualLounge über einen Frauenanteil von 65 Prozent. Wie hat sich das Portal in den vergangenen Jahren gegen andere Anbieter durchgesetzt?



Die Dating-App Tinder bewirbt seine Mitglieder ausschliesslich mit deren Fotos, doch wie so oft bleibt vom schönen Äusseren am Ende doch nur eine leere Hülle. Damit begünstigt die App nicht nur Oberflächlichkeiten, sondern verunmöglicht auch jegliche Anonymität. Auf TheCasualLounge suchen Frauen und Männer dagegen mit ausgefüllten Profilen nach passenden Matches, wobei ein schlauer Generator Gleichgesinnte einfach zusammenbringt. Ein weiterer Punkt: Frauen stehen darauf, mit mehr als der lapidaren Tinder-Anfrage «ONS?» erobert zu werden. Mittels der TheCasualLounge-Chat-Funktion machen sich die Mitglieder erst online gegenseitig heiss, bevor sie sich offline zum erotischen Schäferstündchen treffen.

Frauen schätzen also nicht nur die Anonymität und Qualität der Mitglieder auf TheCasualLounge, sondern auch die Tatsache, dass auf der Plattform im Gegensatz zu Tinder genau ersichtlich ist, wonach jemand sucht. Mit all seinen Features und Vorteilen hat sich das Erotik-Portal mit einer Frauenquote von 65 Prozent also zur führenden Schweizer Plattform für Casual Dating gemacht.

Weitere Informationen und kostenlose Anmeldung jetzt unter TheCasualLounge.ch



Potente Männer gesucht für Tinder-Konkurrenz


TheCasualLounge bekannt aus dem Schweizer Fernsehen: