Paid Post

13.05.2019 Print

Paid Post

Brüste natürlich vergrössern

Träumst du von einer volleren Brust? Hast du ein Fettdepot, das du schon immer loswerden wolltest? Dann könnte die Brustvergrösserung mit Eigenfett die Methode deiner Wahl sein.

Viele Frauen mit kleineren Brüsten fühlen sich unwohl in ihrem Körper, fürchten sich aber gleichzeitig vor Brustimplantaten sowie potenziellen Komplikationen. Aus diesem Grund ist in den vergangenen Jahren die Nachfrage nach natürlichen Alternativen rasant gestiegen.

Eigenfett wird aus dem Körper eines Menschen gewonnen und sogleich an einer anderen Stelle wieder injiziert. Am häufigsten wird Eigenfett zum Aufpolstern des Gesichts, der Brust oder des Gesässes eingesetzt. Modernste Technologien erlauben Ergebnisse, die nicht nur ästhetisch gut aussehen, sondern auch dauerhaft erhalten bleiben.

Grundsätzlich lässt sich jede Brust mit Eigenfett aufbauen. Je «schöner» die Form einer Brust, desto besser wird das Endergebnis. «Hängende» Brüste werden ihre Form nicht verändern. Es ist jedoch möglich, durch die Eigenfettbehandlung die meist eingefallene obere Hälfte der Brust wieder aufzubauen.

Alle Vorteile auf einen Blick:

  • komplett natürliche Ergebnisse
  • keine Fremdkörper-Reaktionen oder Allergien möglich
  • die Behandlung dauert eine Stunde, am nächsten Tag können Sie zur Arbeit zurückkehren
  • ambulanter, schmerzfreier Eingriff unter örtlicher Betäubung (keine Narkose)
  • störende Fettpolster werden gleichzeitig entfernt
  • keine Einschränkungen, nach einer Woche ist Sport wieder erlaubt
Kosten: 6000 Franken

Dr. Linde spricht über die Brustvergrösserung mit Eigenfett.