Fall Kachelmann

08. Februar 2011 11:21; Akt: 08.02.2011 11:31 Print

Schweizer Zeugin wird vernommen

Eine angebliche Belastungszeugin kann in Zürich durch deutsche Richter, Ermittler und Anwälte befragt werden.

teaser image

Zum Thema
Fehler gesehen?

Im Prozess gegen Wettermoderator Jörg Kachelmann kann das Mannheimer Landgericht eine Zeugin in der Schweiz vernehmen. Ort und Zeitpunkt der Vorladung werden nicht bekanntgegeben, weil es sich um eine nichtöffentliche Vernehmung handelt.

Die Frau habe bisher keine Beschwerde beim deutschen Bundesstrafgericht dagegen eingelegt, dass Richter, Ermittler und Anwälte aus Deutschland bei ihrer Befragung anwesend sind, sagte der Zürcher Staatsanwalt Marcel Strassburger am Dienstag. Deshalb werde jetzt eine Vorladung erlassen.

Die Mannheimer dürfen die Frau - laut dem deutschen Magazin «Focus» eine neue angebliche Belastungszeugin - nicht direkt befragen, sondern nur über den Schweizer Staatsanwalt. Kachelmann steht seit September wegen des Vorwurfs der Vergewaltigung vor Gericht. Seine Ex-Geliebte hatte ihn angezeigt. Der 52-Jährige bestreitet die Vorwürfe.

(sda)