Tierquälerei

05. August 2017 16:06; Akt: 05.08.2017 16:06 Print

«Das Schlimmste, das ich je gesehen habe»

In einem kalifornischen Industriegebiet hat eine Tierschutzorganisation fast 2000 verwahrloste Tiere entdeckt. 1000 Vögel, Fische und Schlangen sind verendet.

storybild

«Entsetzliche Zustände»: Ein im Käfig verstorbener Vogel, der auf dem Industriegebiet in Montclair, Kalifornien, entdeckt wurde. (4. August 2017) (Bild: Keystone/Terry Pierson/Los Angeles Daily News via AP)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Polizei im US-Bundesstaat Kalifornien hat fast 2000 verwahrloste Tiere in einem Industriegebiet bei Los Angeles entdeckt. Die Hälfte der Tiere – neben Hühnern, Papageien, Sittichen und anderen exotischen Vögel auch Schlangen und – war bereits tot, wie die Polizei und Tierschützer mitteilten.

Die Beamten waren demnach am Freitag im Zuge einer anderen Ermittlung in das Industriegebiet in Montclair gefahren. Weil sie aus einer Lagerhalle Tiergeräusche hörten und «Verwesungsgeruch» wahrnahmen, besorgten sich die Ermittler einen Durchsuchungsbeschluss, wie ein Polizeisprecher sagte. Die Tierschutzorganisation Humane Society sprach von «entsetzlichen Zuständen» in der Halle. Die Tiere hätten weder Wasser noch Nahrung noch ausreichend frische Luft gehabt. «Es war das schlimmste, was ich in den neun Jahren, seit ich Mitglied bin, gesehen habe», sagte die Tierschützerin Silvia Lemos dem Fernsehsender ABC.

Nach Angaben des Polizeisprechers lagen einige der toten Tiere in Käfigen, andere lebten inmitten von Fäkalien und Kadavern. Der Gestank sei «grauenhaft» gewesen, sagte der Sprecher. Gegen den Besitzer der Lagerhalle, der bereits wegen anderer Vorwürfe in Haft sitzt, wird nun auch wegen Tierquälerei ermittelt.

(foa/afp)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Fritz Schneider am 05.08.2017 16:39 Report Diesen Beitrag melden

    Brutal

    Grauenhaft zu was der Mensch fähig ist! Wenn jemand mit Tieren so umgeht, so ist er auch imstande, mit den Mitmenschen so umzugehen!

    einklappen einklappen
  • Bella am 05.08.2017 16:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unglaublich TRAURIG

    Schrecklich was Menschen Kreaturen ohne Stimme antun .

  • Tierfreundin am 05.08.2017 16:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schlimm

    bin entsetzt, wütend und traurig. Ansonnsten fehlen mir die Worte für die Verantwortlichen...

Die neusten Leser-Kommentare

  • Magyar Helvetia am 06.08.2017 20:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Darum: KEINE Lebendkäufe

    Wenn ein Tier als Ware angeboten wird, ist immer Vorsicht geboten, denn oftmals stammen sie auch in der ach so sauberen Schweiz aus derart katastrophalen Massenzuchten

  • Fraz am 06.08.2017 20:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Genau so schlimm

    Das Schlimmste? Kann er zwischen diesen armen Kreaturen und den gequälten Versuchstieren in der Pharma vergleichen? Hat er die auch gesehen?

  • Tierschützer am 06.08.2017 17:06 Report Diesen Beitrag melden

    Von Tier zu Tier

    Eigentlich ist es doch auch so, dass der Mensch sich selber ja schon immer auch so behandelte. Das er damit auch genau gleich mit Tieren verfährt, ist an sich nichts neues. Nur ein unterlegenes Tier kann einem noch unterlegenerem Tier sowas grausames antun. Humanismus=Animalismus.

  • Pati am 06.08.2017 16:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Was sind das für Monster

    Langsam platzt mir die Hutschnur.Wenn bei uns endlich strenger durchgegriffen werden würde,würden die Tiere auch endlich mehr Schutz erfahren. Unsere Kuscheljustiz ist ja lachhaft. Das sind auch Lebewesen,die genauso leiden wie wir Menschen. Was sind das bloss für Bestien,die Tiere so quälen.Irgendwann schliesst sich der Kreis.

  • Tiago Fernandes am 06.08.2017 14:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    wart mal

    hmmm war der besitzer nicht schon im knast? ich glaub vom knast her kann er sich nicht im die tiere kümmern. kein wunder sterben den die tiere...

    • Mitch am 06.08.2017 15:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Tiago Fernandes

      Er hätte ja nur etwas sagen müssen. Also Ihr Argument hatt weder Hand noch Fuss

    • Catlover am 06.08.2017 22:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Mitch

      Genau.....! Wir sind manchmal im Urlaub oder sonst abwesend. Dann hat man dafür zu sorgen dass die Tiere auch in dieser Zeit optimal betreut werden.... Die Tiere einfach dem Schicksal zu überlassen ist nicht zu rechtfertigen. Unglaublich so etwas!!

    einklappen einklappen