Saudi-Arabien

17. November 2008 09:47; Akt: 17.11.2008 10:43 Print

«Gotteslästerer» soll vor dem Schwert gerettet werden

Ein in Saudi-Arabien wegen Gotteslästerung zum Tod durch das Schwert verurteilter türkischer Coiffeur soll freikommen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Entsprechende Signale habe der türkische Botschafter in Riad bekommen, berichteten türkische Zeitungen am Montag. Auch in saudischen Medien werde das Gerichtsverfahren gegen den Türken inzwischen hinterfragt. Sabri Bogday war Ende März von einem Gericht in Dschidda zum Tod verurteilt worden, weil er in einem Wutanfall auf Gott und den Propheten Mohammed geschimpft haben soll.

Nach einem Streit mit einem ägyptischen Schneider hatten ihn der Ägypter und ein saudischer Zeuge angezeigt. Der türkische Staatspräsident Abdullah Gül bat den saudischen König Abdullah später um Gnade für den Mann.

In Saudi-Arabien wurden im vergangenen Jahr 143 Menschen auf Geheiss eines Richters enthauptet. Die Todesstrafe wird in dem islamischen Land meist wegen Mordes oder Drogenschmuggels verhängt.

(sda)