Läster-Ratgeber

24. November 2010 23:00; Akt: 25.11.2010 07:43 Print

«Ironie verstehen Schweizer nicht»

Humorlos, stur und schwer von Begriff: Ein neuer Ratgeber für Deutsche zeichnet ein trauriges Bild von den Schweizern. Selbst Deutsche sind empört.

Fehler gesehen?

Im neuen Ratgeber «Alltag in der Schweiz» erläutert der Deutsche Dr. Michael Kühntopf seinen Landsleuten Verhaltenstipps für ein «harmonisch-kollisionsfreies Überleben» in der Schweiz. Doch mit dem, was der Autor dabei von sich gibt, ist er zum Teil voll auf Kollisionskurs. So seien Schweizer deutlich humorloser als Deutsche oder Österreicher. «Schweizer scherzen nicht und verstehen keinen Scherz, sondern nehmen alles ernst, was sie sagen», schreibt Kühntopf. Sie «machen keine Komplimente und mögen auch keine». Und Ironie verstünden die Schweizer schon gar nicht.

Kühntopf, der mit seiner Familie im Aargau lebt, will 2005 einen Kulturschock erlitten haben. Besonders schmerzlich hat er offenbar Einladungen zum Essen empfunden: Es sei «sehr lästig» und «entwürdigend», dass man als Gast die Schuhe ausziehen müsse. Und bei jedem Anstossen mit den Weingläsern sei es unerlässlich, dem Gegenüber in die Augen zu schauen. Wer das nicht beherzige, werde als schwacher oder unehrlicher Charakter angesehen.

Der Aargauer FDP-Nationalrat Philipp Müller hält sein Urteil knapp: «Das ist doch Stuss! Solche Verallgemeinerungen sind unnütz.» Auch der seit zehn Jahren in der Schweiz lebende Deutsche Jens-Rainer Wiese reagiert kritisch: «Wer sich sen­sibel und mit offenen Augen durch die Schweiz bewegt, braucht keine Kurse oder Bücher.»

Und der deutsche Botschafter Axel Berg kann das Bild der humorlosen Schweizer gar nicht bestätigen: «Am Humor der Schweizer durfte ich mich schon oft erfreuen!»

(20 Minuten)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Hampi am 25.11.2010 17:47 Report Diesen Beitrag melden

    Problem gelöst

    Wenn das so oberpeinlich ist mit dem Schuheausziehen, lasst doch bei der nächsten Einladung einfach die Golfsocken zuhause!

    einklappen einklappen
  • Roland Allenbach am 25.11.2010 07:47 Report Diesen Beitrag melden

    Alltag in der Schweiz

    vielleicht wäre es besser gewesen,wenn sich herr kühntopf vor dem umzug in die schweiz mit unserer kultur beschäftigt hätte! ich habe viele deuteche freunde die hier leben und sich sauwohl fühlen und sich sehr gut integriert haben.

  • Trudi am 25.11.2010 07:06 Report Diesen Beitrag melden

    Und dann sagt mann immer

    die Schweizer verhalten sich rassistisch gegenüber den Deutschen... Wenn das im Artikel wiedergegebene nur Ansatzweise stimmt, empfehle ich Herr Kühntopf die Schweiz sofort zu verlassen! Schliesslich ist es ja für ihn entwürdigend hier zu leben und sich an Sitten und Gebräuche anzupassen. Auf solche "Gäste" verzichte ich sehr gerne und gebe seinen Job lieber einem Schweizer Arbeitslosen!!!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Meilen 56 am 22.07.2011 06:14 Report Diesen Beitrag melden

    Haben Sie zu lange in Deutschland gelebt

    Lieber Herr Eintopf Haben Sie zu lange in Deutschland gelebt ? Welches Land beschreiben Sie in Ihrem Ratgeber ? Ganz sicher nicht die CH ! ! ! Bin Schweizerin und kenne n i e m a n d e n, auf den Ihre Beschreibung zutrifft ! ! ! Schoenen Sommer, den ich auch geniesse obwohl es regnet.

  • Hansi Hinterseher am 21.04.2011 14:21 Report Diesen Beitrag melden

    Falscher Titel!

    Das ganze liesse sich klären, wenn er einfach den Titel zu Alltag im Aargau ändern würde.

    • Guguseli am 18.02.2013 01:43 Report Diesen Beitrag melden

      Made my day ;-)

      Da sag noch einer, die Schweizer hätten keinen Humor. Wenn wir schon pauschalisieren: Deutsche sind die zur Beurteilung von Humor vermutlich am wenigsten qualifizierte Bevölkerungsgruppe.

    einklappen einklappen
  • Grossenbrode am 02.12.2010 10:57 Report Diesen Beitrag melden

    Amüsant oder irritierend ?

    Ich bin bin Norddeutscher, lebe und arbeite in der Deutschschweiz ). Ich bin irritiert, wie stark auf die natürlich stark ironisch übertriebenen und sarkastischen Ausführungen eines Düsseldorfers (!) reagiert wird. Wäre der Autor nach Schwaben oder Bayern gezogen, hätte er auch dort eine andere mentale Großwetterlage bemerkt - und vielleicht ein böses Buch darüber geschrieben. Es gibt noch regionale Unterschiede trotz globale Coca Cola Kultur - das ist doch schön! Ich fühle mich wohl, die meisten Schweizer sind freundlich, humorvoll und angenehm. Ja - und vielleicht etwas zu empfindlich...

  • erziehung am 29.11.2010 12:38 Report Diesen Beitrag melden

    klassfrage

    Schuhen ausziehen oder nicht ist überall eine Erziehungs- / Klassfrage. Richtig erzogen/obere Klassen: Schuhen bleiben an, beim schlechten Wetter, Schuhe für Innen mitbringen oder Benutzung von Galoschen.

  • Claudia/Lindberg am 29.11.2010 11:57 Report Diesen Beitrag melden

    Autor benötigt selbst noch Tipps

    Ich kenne das Schuhe ausziehen, wenn man eine Wohnung betritt, auch aus Deutschland und Schweden. Das ist doch nicht typisch für die Schweiz. Entwürdigend? Vielleicht hat Herr Kühntopf Schweissfüsse? Gibt es überhaupt ein humorloses Volk? Aber wir Deutschen sind bestimmt kein Vorbild in Sachen Humor. Wieder ein Buch, das die Welt nicht braucht. Dieser "Autor" ist peinlich und erreicht nur das Gegenteil.