28. September 2006 11:05; Akt: 28.09.2006 20:53 Print

«Masturbation ist für mich ein Lebensstil»

Andre Gubilam heisst der neue König der Onanierer: In einer beispiellosen Einzelleistung erreichte er 36 Orgasmen in 24 Stunden.

Fehler gesehen?

Andre Gubilam baute bei seiner spitzen Leistung auf reichlich technische Hilfe. 400 ausgewählte Pornofilme flimmerten auf drei Riesenleinwänden, um Fantasie, Unterarm und Lenden des jungen Mannes zu beflügeln. Zur Tat schritt Gubiliam mit eiserner Disziplin und dem nötigen Masturbier-Ernst. Geschlafen hat er während des 24-stündigen Marathons nur für ganz kurze Momente.

In einem Interview gegenüber dem Onlinedienst «UJ» behauptete der selbstbefriedigte Rekordhalter: «Masturbation ist für mich ein Lebensstil. Ich habe für diesen Tag trainiert seit ich 13 bin – und jetzt bin ich sehr zufrieden mit meiner heutigen Leistung.»

Wenn man die Muskulatur seines Unterarmes betrachte, so der Online-Dienst, werde schnell ersichtlich, dass Gubilam nicht zur Gruppe durchschnittlicher Onanierer gehört.

Der bisherige Rekord im 24-Stunden-Masturbieren war zuvor vom deutschen Student Hans Blickstein gehalten worden.

Als der Reporter ihn zu seinem nächsten Ziel befragte, erklärte Gubilam, dass er als erstes eine Tüte Eis und Creme besorgen müsste, um seinen Penis abzukühlen.