Unkreativ

01. Dezember 2011 23:21; Akt: 01.12.2011 23:32 Print

13 Mio Brasilianerinnen heissen Maria

Brasilianische Eltern sind bei der Wahl des Namens für ihren Nachwuchs nicht sehr einfallsreich: 21 Millionen Menschen, etwa 11 Prozent der Bevölkerung, heissen entweder Maria oder José, wie eine in der Zeitung «O Estado de S. Paulo» veröffentliche Umfrage ergab.

Fehler gesehen?

Demnach heissen 13 Millionen Frauen in Brasilien Maria und 8 Millionen Männer José. Viele Brasilianer tragen gleich beide Vornamen – je nach Geschlecht entweder José Maria oder Maria José.

«Die am meisten verbreiteten Vor­namen in Brasilien haben einen biblischen Ursprung», erläuterte die Autorin der Studie, Melissa Penteado vom Institut Score. 68 Prozent der Brasilianer bekennen sich zum katholischen Glauben.

(20 Minuten)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • David BF am 02.12.2011 06:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Dürfen sie ja

    Dürfen sie doch, wenn sie wollen. Ist vielleicht eine Art Tradition bei einzelnen Familien.

    einklappen einklappen
  • Maria brasileira am 02.12.2011 00:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Na und?

    Schon daran gedacht: wie viele "Marias"oder "Josés" übersetzt auf der Erde gibt??? Das ist ein Zeichen von glauben, das hat nichts mit Kreativität zu tun.

  • marco scherer am 02.12.2011 06:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    namen

    schrei mal in china > Li dann wird sich halb china nach dir umdrehen :)

Die neusten Leser-Kommentare

  • Broke82 am 02.12.2011 07:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ich nicht...

    Italien und viele anderen Herrenländersind auch nucht einfallsreicher... Ich bin brasilianerin, trage aber diesen "Maria" Namen nicht...

  • David BF am 02.12.2011 06:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Dürfen sie ja

    Dürfen sie doch, wenn sie wollen. Ist vielleicht eine Art Tradition bei einzelnen Familien.

    • Barbara am 11.06.2012 22:02 Report Diesen Beitrag melden

      Tradition

      Ganz genau. In Brasilien ist man sehr religiös. Maria ist ja die Mutter Gottes. Und José ist auf Deutsch übersetzt Joseph. Man benennt die Kinder gerne nach Heiligen. Das ist ein sehr schöner Brauch.

    einklappen einklappen
  • marco scherer am 02.12.2011 06:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    namen

    schrei mal in china > Li dann wird sich halb china nach dir umdrehen :)

  • Peter am 02.12.2011 00:25 Report Diesen Beitrag melden

    Na und? geht euch der Stoff aus?

    Und jede in Portugal heisst Maria. Was man übersetzen kann als "Mutter". Dem Sinne nach. Also Maria Dolores, Maria Conselitta etc. Ich hoffe nur, für diese Studie ist kein EU Geld geflossen an Maria Melissa Penteado...

  • Maria brasileira am 02.12.2011 00:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Na und?

    Schon daran gedacht: wie viele "Marias"oder "Josés" übersetzt auf der Erde gibt??? Das ist ein Zeichen von glauben, das hat nichts mit Kreativität zu tun.