Minderjähriger Plünderer bestraft

17. Februar 2011 15:10; Akt: 17.02.2011 15:10 Print

15-jähriger Pirat zu 33 Jahren Haft verurteilt

Bei Piraterie, Entführung und Geiselnahme kennt ein US-Gericht keine Gnade für einen jungen, somalischen Piraten.

(Video: APTN-Video)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Der somalische Pirat Abduwali Abdukhadir Muse ist am vergangenen Mittwoch von einem Bundesgericht in New York zu einer Haftstrafe  von  33 Jahren und neun Monaten Haft verurteilt worden. Der junge Mann hatte sich der Piraterie, Entführung und Geiselnahme schuldig bekannt. «Er wusste ganz genau, was er tat. Er war der Verantwortliche der Gruppe», sagte ein betroffener Offizier zur Nachrichtenagentur AP.

Der Angeklagte und weitere Piraten hatten im Jahr 2009 vor der somalischen Küste das US-Containerschiff «Maersk Alabama» im Indischen Ozean überfallen und fünf Tage in ihrer Gewalt gehabt. Die Gruppe sei koordiniert und sadistisch vorgegangen, erklärte die Staatsanwaltschaft. Vor der Urteilsverkündung entschuldigte er sich bei seinen Opfern.

Die Anwälte des nur 1,57 Meter grossen Somaliers erklärten nach seiner Festnahme, er sei erst 15 Jahre alt. Das Gericht ging übereinstimmend mit der Staatsanwaltschaft jedoch davon aus, dass er mindestens 18 war.

(AP/dapd)