13. April 2005 14:35; Akt: 13.04.2005 14:35 Print

150 Maden für CHF 1,50

In Berlin bekommen Hobbyfischer ihre Köder handlich abgepackt aus dem Automaten.

Fehler gesehen?

«Maden – ein Euro» prangt auf dem Madenautomaten. Der ist für Hobbyfischer seit 25 Jahren ein wahrer Segen. Dort können sie, handlich abgepackt in grünen Dosen, 40 Gramm – etwa 150 Maden – kaufen.

Seit 25 Jahren hängt der eigentlich unscheinbare Automat vor dem «Angelhaus Koss». Inhaber Otto Koss (75) und sein Sohn Alexander füllen ihn noch heute jedes Wochenende auf, wie der Onlinedienst focus.de berichtet.

O-Ton Koss: «Der Automat ist ein Service für die Kunden.» Den Hobbyangler hatte vor 25 Jahren gewaltig gewurmt, dass seine Kunden am Wochenende auf die begehrten Köder verzichten mussten: Um samstags nicht arbeiten zu müssen, erfand er den Automaten. Denn am Wochenende zieht Koss selbst mit der Angel los.