Trotz Pille

17. November 2010 11:18; Akt: 17.11.2010 16:22 Print

17-Jährige wird Mutter von Drillingen

Obwohl die Deutsche Jennifer B. die Pille nahm, wurde sie schwanger. Und dies gleich von Drillingen. Während sie die Babys behalten wollte, machte sich der Kindsvater aus dem Staub.

storybild
Zum Thema
Fehler gesehen?

Jennifer B. wohnt in einem kleinen Dorf rund 50 Kilometer nordwestlich von Berlin. Sie lebt, seit ihre Mutter sie verlassen hat, bei ihrer Grossmutter. Laut der «Bild»-Zeitung, der die 17-jährige Hauswirtschaftsschülerin ihre Geschichte erzählte, war ihr im vergangenen April ständig schlecht. Der Frauenarzt stellte eine Schwangerschaft fest. Aber nicht ein und auch nicht zwei Embryos waren auf dem Ultraschallbild zu sehen, sondern gleich deren drei.

Schwanger trotz Pille

Eigentlich hätte das nicht passieren dürfen, denn Jennifer verhütete mit der Antibabypille. Doch wegen einer starken Erkältung wurden ihr Antibiotika verschrieben - und prompt setzte die Wirkung der Pille aus.

Nach dem ersten Schock war dem Mädchen klar, dass sie die Kinder behalten wollte. Genau so klar war es ihrem Freund, dass er nicht Vater werden will, schon gar nicht von Drillingen. Der 22-Jährige, den Jennifer ein Jahr zuvor im Internet kennenlernt hatte, wollte sie zur Abtreibung überreden. Als dies nicht fruchtete, machte der Maler sich aus dem Staub.

Trotzdem ist Jennifer mit ihren Töchtern, welche in der 28. Schwangerschaftswoche per Kaiserschnitt auf die Welt kamen, nicht alleine. Ihre Grossmutter wird der jungen Mutter helfen, zuversichtlich zitiert die «Bild» die 62-Jährige: «Wir schaffen das».

(lue)