Netzwerk zerschlagen

29. September 2011 19:05; Akt: 29.09.2011 19:05 Print

2500 Polizisten verhaften 800 Betrüger

Mit einem Grossaufgebot ging die taiwanesische Polizei gegen hunderte mutmassliche Betrüger vor: Sie verhaftete rund 800 verdächtige Mitglieder von organisierten Betrügerbanden.

Das chinesische Staatsfernsehen zeigte Bilder der Razzien. (Quelle: AP Television)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Rund 300 Taiwaner und 500 Chinesen sind in Taiwan, China und sieben weiteren Ländern der Region festgenommen worden. Dies erkklärten die taiwanischen Behörden am Donnerstag. Insgesamt seien rund 2500 Polizisten am Coup beteiligt gewesen.

Allein in Taiwan hatten 638 Beamte in über hundert Räumlichkeiten Razzien durchgeführt, sagte Lin Teh-Hua von der taiwanesischen Untersuchungsbehörde gegenüber CCTV. Laut den Behörden hätten die Betrügerbanden ihren Opfern umgerechnet mehr als 28 Millionen Schweizer Franken abgeknöpft.

Betrüger tarnten sich als Ermittler

In typischen Fällen gaben sich die Täter als behördliche Ermittler aus und brachten ihre Opfer dazu, ihnen Geld zu überweisen. Die Betroffenen nahmen an, sich so von dem Verdacht zu befreien, an Drogengeschäften oder anderen Straftaten beteiligt zu sein.

Andere hätten Geprellte dazu bewogen, online Waren zu kaufen, die nie versandt wurden. So heisst es auf der Website der zuständigen Polizeibehörde. Bei einer ähnlichen Operation waren im Juni fast 600 Verdächtige festgenommen worden.

(dga/ap)