30. August 2007 23:30; Akt: 30.08.2007 23:33 Print

3+-Chef entschuldigt sich für Kampagne

Politiker kritisieren eine Inseratekampagne des TV-Senders 3+.

Fehler gesehen?

«Mach was aus dir, schmeiss die Lehre», heisst es auf den Anzeigen, mit denen der Sender potenzielle Supermodels sucht. «Das ist inakzeptabel», sagte SP-Kantonsrätin Karin Maeder gegenüber Radio Zürisee. Zusammen mit dem Leiter des Internetportals Lehrstellen-boerse.ch wolle sie beim Sender vorsprechen. 3+-Boss Dominik Kaiser entschuldigte sich für die Kampagne und stellte dem Lehrstellenportal Gratis-Spots in Aussicht. 20 Minuten hatte die Kampagne bereits zuvor gestoppt.