Familienglück

02. April 2019 14:27; Akt: 02.04.2019 14:27 Print

61-Jährige bringt ihre eigene Enkelin zur Welt

Um den Wunsch nach Familienzuwachs zu erfüllen, trug Cecile Eledge das Kind ihres Sohnes und dessen Ehemann aus.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Eine Frau in Omaha, im Bundestaat Nebraksa, ist schwanger und gebärt mit 61 Jahren ein Kind. In der heutigen Zeit ist das eigentlich nichts, was normalerweise für grosse Schlagzeilen sorgt. Doch Cecile Eledge brachte am 25. März nicht ihr eigenes Kind, sondern ihre Enkelin zur Welt.

Uma Louise Dougherty-Eledge ist das Töchterchen ihres Sohnes Matthew und dessen Ehemann, Elliot Dougherty. Eigentlich wollte das homosexuelle Paar eine andere Leihmutter finden, doch der Prozess schreckte sie ab. «Nebraska ist da immer noch konservativ und wir hatten ein wenig Angst, dass uns wegen unserer Homosexualität Steine in den Weg gelegt werden könnten», sagte Matthew.

Cecile stellte sich ohne zu zögern zur Verfügung. Eine ärztliche Untersuchung ergab, dass sie in bester Verfassung für eine Schwangerschaft war. Die Eizellenspende kam von Doughertys Schwester, das Sperma von Matthew. Die Geburt von Uma war also ein richtiges Familienunternehmen.

(dmo)