Schmuggelversuch

21. März 2011 11:58; Akt: 21.03.2011 13:20 Print

71 Heroinbällchen in der Vagina

Eine 23-jährige Polin fiel den Zollbeamten auf, weil sie vor Schmerzen kaum Gehen konnte. Der Grund für ihr Leiden war schnell gefunden, er steckte in ihrer Vagina.

Fehler gesehen?

Beim Grenzübergang in Kostrzyn nad Odra, Polen, wollte eine junge Frau nach Deutschland einreisen. Doch den polnischen Zöllnern fiel laut der «Austrian Times» auf, dass sie einen äusserst eigenartigen Gang hatte. Bei jedem Schritt habe sie qualvoll das Gesicht verzogen.

Es stellte sich schliesslich heraus, dass die Frau, die sich als 23-jährige Katarzyna Szymanska auswies, versucht hatte, 71 Heroinbällchen in ihrer Vagina über die Grenze zu schmuggeln.

Für ihren gescheiterten Schmuggelversuch von fast einem halben Kilo Heroin muss die junge Polin nun mit bis zu fünf Jahren Haft rechnen.

(lue)