17. November 2007 15:32; Akt: 17.11.2007 15:32 Print

80-jähriger Jäger erschiesst sich selbst

Ein 80-jähriger Jäger hat sich am Samstagmorgen in Vendlincourt JU bei einem Unfall erschossen. Er stieg auf einem Waldweg aus seinem Auto und griff nach dem Gewehr auf dem Beifahrersitz. Dabei fiel der fatale Schuss.

Fehler gesehen?

Der Jäger ergriff seine Waffe am Doppellauf und wollte sie aus dem Auto ziehen. Dabei löste sich ein Schuss und traf ihn in die Brust. Wie die Kantonspolizei am Samstagnachmittag mitteilte, war die Flinte nicht gesichert.

Ein Jagdkamerad fand den Toten neben dem Auto liegend. Die Polizei schliesst Fremdeinwirkung aus.

(sda)