90 Jahre

10. Januar 2019 14:14; Akt: 10.01.2019 14:14 Print

Tim und Struppi feiern Geburtstag

Der berühmteste Reporter der Welt hat Geburtstag. Vor 90 Jahren machte sich der ewige Jungspund Tim auf die Reise ins Reich der Sowjets.

Den flatternden Mantel bekam Tim erst in den Siebzigerjahren. (Video: AFP/Citel Video)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Das erste Abenteuer des jungen Reporters erschien am 10. Januar 1929 in einer Beilage der katholischen Brüsseler Zeitung «Le Vingtième Siècle». Tintin – wie Tim im französischen Original heisst – reiste ins «Land der Sowjets».

Tims Erschaffer Hergé war mit 21 Jahren etwa im Alter seines Helden, als er den Auftrag einer Fortsetzungsgeschichte für das Kirchenblatt annahm. Kleines Detail: Tims Haare waren am Anfang der ersten Geschichte glatt. Erst als er mit einem Auto davonraste, drückte der Wind seine Haare nach oben. Von da an blieb die Tolle.

Nach seiner Sowjetreise tauchte der Jungspund immer wieder an internationalen Krisenherden auf und reiste durch die ganze Welt. Er erklomm den Himalaja, war ägyptischen Pharaonen auf der Spur und landeten lange vor Neil Armstrong auf dem Mond.

Keine weibliche Begleitung für Tim

Das Umfeld von Tim und seinem Foxterrier Struppi, der im Original Milou heisst, wurde mit den Jahren grösser. Inzwischen sind der Whisky trinkende Freund und ewig fluchende Kapitän Haddock, der genial-verwirrte Professor Bienlein sowie die Detektive Schulze und Schultze nicht mehr aus Tims Abenteuern wegzudenken.

Ein kleines Manko gibt es aber in Tims Welt. Frauen spielen in den Comics höchstens eine Randrolle. Anders als Kapitän Haddock, der mit einer schrillen Operndiva zwischenzeitlich eine Verehrerin bekommt, erlaubt Hergé seinem Tim in allen 24 Folgen keine weibliche Begleitung – von den Leserinnen einmal abgesehen.

(asp)