38 Millionen Liter

30. Juli 2014 16:17; Akt: 30.07.2014 16:41 Print

93-jähriges Rohr bricht – L.A. unter Wasser

Direkt unter dem berühmten Sunset Boulevard ist ein Wasserrohr geborsten. Die Einsatzkräfte brauchten über drei Stunden, um die Wasserfontäne zu stoppen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein massiver Rohrbruch hat Strassen in der US-Westküstenmetropole Los Angeles geflutet und den Campus der Universität UCLA teilweise unter Wasser gesetzt. Bis zu 38 Millionen Liter Wasser schossen am Dienstag aus einer Leitung unter dem berühmten Sunset Boulevard und legten den Verkehr lahm, wie US-Medien berichteten.

Erst nach mehr als drei Stunden konnten Arbeiter die gut neun Meter hohe Fontäne abstellen. Dutzende Autos liefen voll, Treppen verwandelten sich in Wasserfälle.

Dem Nachrichtensender CNN zufolge mussten mindestens drei Menschen aus Tiefgaragen gerettet werden. Mehrere Passanten hätten mit Booten aus dem überfluteten Gelände abgeholt werden müssen.

Suche nach Ventil

Der Boden der erst kürzlich renovierten Sportarena der UCLA, in der unter anderem das Basketballteam der Universität spielt, stand unter Wasser. Die Ursache für den Rohrbruch war zunächst nicht bekannt.

Laut «Los Angeles Times» wies die Stadtverwaltung von Los Angeles Kritik zurück, dass das Wasser stundenlang aus der Leitung austreten konnte. Zunächst habe das richtige Ventil gefunden werden müssen, hiess es. Sonst wäre Millionen Menschen in der Metropole das Wasser abgestellt worden.


(Quelle: YouTube/NewsNewsNews)

(sda)