Steuermechanismus defekt

08. Februar 2011 11:29; Akt: 08.02.2011 13:39 Print

A380 in Zürich gestrandet

Singapore Airlines hat einen Riesenvogel weniger: Eine A380 konnte am Montag den Rückflug nach Singapur nicht antreten – wegen eines Defekts am Steuerruder.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Es war ein Highlight für Aerophile: Am Flughafen Zürich standen am Dienstagmorgen gleich zwei A380. Während die eine Maschine der Singapore Airlines bereits am Dienstag um 11 Uhr wieder regulär abgehoben hat, steht die zweite weiterhin auf dem Abstellplatz des Flughafens.

Der Riesenvogel ist am Montag wegen eines technischen Defekts am Flughafen gestrandet. «Ein Bildschirm zeigte einen Fehler beim Steuerruder an», sagt Singapore-Sprecherin Louise Kaben. Die Airline musste für rund 400 Reisende einen neuen Flug nach Singapur buchen. «Glücklicherweise konnten wir alle unterbringen», so Kaben weiter. Der grösste Teil der Passagiere sei von einem anderen Flughafen in Europa abgehoben, ein kleinerer Teil übernachtete in Zürich und hob mit der 11 Uhr-Maschine am Dienstag ab.

Wie die Fotos von Leser-Reporter Sascha H. (Name bekannt) zeigen, sind kurz nach zehn Uhr Techniker mit der Untersuchung des offenbar defekten Vogels beschäftigt. Wie lange die Maschine in Zürich bleibt, ist gemäss Sprecherin Kaben unklar. «Wir gehen davon aus, dass der Flieger am Mittwoch oder Donnerstag zurück nach Singapur fliegt», so Kaben weiter. Sicher sei: «Er fliegt leer zurück.»

(amc)