Eigenbau-Waffe

22. Juli 2015 08:58; Akt: 22.07.2015 08:58 Print

Amerikaner baut schiessende Drohne

Eine Drohne schwebt im Wald und feuert mehrere Schüsse ab. Ein US-Teenager hat die fliegende Waffe gebaut und ein Video davon veröffentlicht.

Ein US-Teenager hat eine Handfeuerwaffe an eine Drohne montiert und dabei gefilmt, wie sie mehrere Schüsse in ein Waldstück abgibt. (Video: youtube.com/hogwit)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein Teenager hat in den USA eine schiessende Drohne gebaut und davon ein Video ins Internet gestellt. Dem 18-jährigen Austin H. aus der Stadt Clinton im US-Staat Connecticut droht nun Ärger mit der nationalen Luftfahrtbehörde.

In der Aufnahme ist eine fliegende Drohne zu sehen, an der eine halbautomatische Handfeuerwaffe befestigt ist. Innerhalb von wenigen Sekunden gibt diese vier Schüsse auf ein Waldstück ab. Die Luftfahrtbehörde teilte am Dienstag mit, sie prüfe nun, ob der junge Mann mit seiner Erfindung gegen Vorschriften zu leichtsinnigem und rücksichtslosem Einsatz eines Modellflugzeugs verstossen habe. Auch die Polizei von Clinton ermittelt. Der Vater des 18-Jährigen sagte dem Fernsehsender WFSB-TV vergangene Woche, sein Sohn habe die Drohne gemeinsam mit einem Universitätsprofessor gebaut.

Bewaffnete Drohnen nur fürs Militär erlaubt

Mit Problemen muss der Teenager rechnen, weil Drohnen mit Bewaffnung in den USA verboten sind. Wie die deutsche «Welt» schreibt, hat die US-Flugaufsicht FAA schon 2013 ein Statement dazu abgegeben und festgehalten, dass bewaffnete Drohnen einzig vom Militär gebaut und genutzt werden dürfen.

Eine Gruppe europäischer Polizeibehörden, das European Network for the Protection of Public Figures, befasst sich mit der Abwehr von Drohnenangriffen. Dabei geht es aber in erster Linie um den Schutz von exponierten Personen vor möglichen Drohnenattacken.In der Vergangenheit kursierten bereits mehrfach Videos von privaten, bewaffneten Drohnen im Internet, diese stellten sich aber als Fälschungen heraus, die zu Werbezwecken, zum Beispiel für Computerspiele, gedreht worden waren.

(ofi/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Erik am 22.07.2015 09:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nett aber nicht neu

    Man kann jedes Modell für negative Zwecke einsetzen. Auch Autos, Boote etc. Sprengstoff, Hohlladung, usw. Aber es ist richtig das es nicht erlaubt ist.

  • Pesche Klett am 22.07.2015 09:05 Report Diesen Beitrag melden

    Wie immer das Waffengesetz.

    Eine Waffe braucht's trotzdem. Und da muss das Waffengesetz greifen, aber Hauptsache Panik verbreiten und Drohnen denunzieren.

  • Chrigu S. am 22.07.2015 09:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Danke

    Nun braucht man in kürze einen Waffenschein für Drohnen, die eigentlich dazu da sind, spass beim Fliegern zu haben.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Bester Mann am 22.07.2015 09:39 Report Diesen Beitrag melden

    Freiheit

    An alle die jetzt wieder alle Schusswaffen verbieten wollen: "Ein Land ist nur so frei wie sein jeweiliges Waffengesetz."

  • Geri am 22.07.2015 09:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bedrohlich

    Schöne neue Welt - oft faszinierend, aber wir werden noch große Umwälzungen erleben, wenn aufgrund solcher Entwicklungen unsere Freiheiten massiv beschnitten werden... sowohl als potenzielle "Täter" wie sich als potenzielle "Opfer".

  • Oigres am 22.07.2015 09:36 Report Diesen Beitrag melden

    Good on ya, boy

    Super gemacht, dann können wir uns ja bald auf eine weitere Welle von fast nicht verhinderbaren terroristischen Angriffen gefasst machen. Wenn das mal keine erfreuliche News für alle Suizid-Attentäter ist. Nun können auch sie eine Drohne anstelle sich selber auf den Markt schicken. Nimmt mich schon wunder, was denn als nächstes kommt :(

  • Tobi am 22.07.2015 09:34 Report Diesen Beitrag melden

    war ja klar

    sieht man wieder mal mehr woher das übel kommt, hat jetzt nichts mit us-bashing zu tun.

  • Chrigu S. am 22.07.2015 09:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Danke

    Nun braucht man in kürze einen Waffenschein für Drohnen, die eigentlich dazu da sind, spass beim Fliegern zu haben.