21. April 2005 12:03; Akt: 21.04.2005 12:04 Print

Arbeitsunfall auf der NEAT-Baustelle

Ein 31-jähriger Österreicher hat sich in der Nacht auf Donnerstag bei einem Arbeitsunfall auf der NEAT-Baustelle in Bodio schwer verletzt.

Fehler gesehen?

Der Mann wurde in der West-Röhre von einem rückwärts fahrenden Bagger gegen die Tunnelwand gedrückt.

Die Verletzungen des Mineurs seien gravierend, aber nicht lebensgefährlich, teilte die Tessiner Polizei am Donnerstag in einem Communiqué mit. Der Verunglückte wurde mit der Ambulanz ins Spital von Lugano überführt.

Die Polizei hat eine Untersuchung zur Abklärung der genauen Unfallursache eingeleitet. Der Arbeiter hielt sich hinter einem Bagger auf, der Aushubmaterial auf ein Fahrzeug lud.

Es handelt sich um den zweiten schweren Arbeitsunfall in Bodio in diesem Jahr. Im Januar waren zwei italienische Mineure bei der Entgleisung eines Zuges ums Leben gekommen.

(sda)