06. April 2005 11:27; Akt: 06.04.2005 11:27 Print

Auch Japan will auf den Mond

Japan will in den kommenden zwei Jahrzehnten einen bemannten eigenen Raumgleiter entwickeln, der auch bis zum Mond fliegen können soll.

Fehler gesehen?

Wie ein Sprecher der Luft- und Raumfahrtbehörde JAXA am Mittwoch mitteilte, will Japan aber zuerst eine Versorgungskapsel zur Internationalen Raumstation schicken, bevor dann die Raumfähre entwickelt wird. Im Februar hatte Japan erfolgreich eine Kommunikationssatelliten ins All gestartet. Es war der erste Erfolg nach einer Reihe von Rückschlägen.

Die Pläne der JAXA sehen weiter vor, das Roboter auf dem Mond Bodenproben sammeln und eine permanente Station einrichten sollen. Zudem soll ein Forschungssatellit entwickelt werden, der den Ursprüngen des Universums nachgehen soll. Japan, das lange die führende Raumfahrtnation Asiens war, sieht sich inzwischen einer wachsenden Konkurrenz Chinas ausgesetzt. China schickte 2003 seinen ersten Astronauten ins All und will ebenfalls den Mond erreichen.

(ap)