Lorient (F)

10. Juni 2019 12:00; Akt: 10.06.2019 13:51 Print

Auto flieht vor Polizei und fährt Jungen (10) tot

Zwei Kinder wurden in Frankreich von einem Auto angefahren. Für einen 10-jährigen Jungen kam jede Hilfe zu spät.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Sonntag ereignete sich in der Grossstadt Lorient in Frankreich eine Tragödie. Ein 10-jähriges Kind wurde getötet und ein 7-jähriger Junge schwebt in Lebensgefahr.

Sie wurden von einem Auto angefahren, das vor einer Strassenkontrolle der Polizei floh. Wie die Staatsanwältin sagte, war das Fahrzeug mit überhöhter Geschwindigkeit auf einer Busspur unterwegs. Nachdem es einen Kreisel passierte, touchierte es zunächst ein anderes Auto und kurze Zeit später die beiden Kinder auf dem Trottoir.

Wie lokale Medien schreiben, hatte die Polizei zu diesem Zeitpunkt die Verfolgung bereits aufgegeben, da es zu gefährlich wurde.

Die beiden Insassen flohen nach dem Unfall – zuerst in ihrem Auto und anschliessend zu Fuss. Für den älteren Jungen kam jede Hilfe zu spät. Der Siebenjährige wurde ins Spital eingeliefert. Von den Unfallverursachern, einem Mann und einer Frau, fehlt noch jede Spur.

(fss)