Paris

20. Juni 2019 18:30; Akt: 20.06.2019 18:30 Print

Wütender Autofahrer geht auf Blinden los

In Paris wurde ein blinder Mann mit seinem Begleiter von einem Autofahrer hart angegangen. Dabei hatte der Autofahrer den beiden zuvor den Vortritt genommen.

In diesem Video ist zu sehen, wie der Autofahrer auf die Fussgänger losgeht.
Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein blinder Mann mit Blindenstock wollte am Montag in Paris eine Strasse überqueren. Ein zweiter Mann führte ihn am Ellenbogen, wie «Le Parisien» schreibt. Als die beiden den Fussgängerstreifen betraten, entgingen sie nur knapp einer Kollision mit einem Auto, das nicht für sie angehalten hatte. Dabei streifte der blinde Mann das Auto mit seinem Blindenstock.

Das Geschehen wird von einem Fahrradfahrer gefilmt, der gerade vorbeifährt. Der Lenker des Autos hält seinen Wagen sofort an und steigt aus – nicht etwa, um sich zu entschuldigen, sondern um auf den blinden Mann und seinen Begleiter loszugehen.

Mann wird handgreiflich

Lauthals verlangt er von den beiden, zu wissen, wieso sie sein Auto geschlagen hätten. Der Begleiter antwortete: «Weil Sie über den Fussgängerstreifen gefahren sind, während wir Vortritt gehabt hätten.» Sogleich schreiten Umstehende ein, denn nun wird der Autofahrer handgreiflich. Mehrmals versucht er, den Begleiter zu schlagen, und geht auch beinahe auf den blinden Mann los.

Das Video wurde im Anschluss auf Social Media hochgeladen und reichlich geteilt und kommentiert. Insbesondere die Fahrpraktiken französischer Autofahrer wurden dabei stark bemängelt.

(doz)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • @jacqueline am 20.06.2019 19:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    gaz no

    die nummer vom audi fahrer ist klar zu sehen. hoffe er bekommt seine straffe. unverzeilich so etwas.

    einklappen einklappen
  • Elson-7 am 20.06.2019 19:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Respekt und Toleranz

    Die gute Sitte geht immer mehr verloren. Der Egoismus der da an den Tag gebrqcht wird, ist mittlerweile nicht mehr normal. Ich ich ich und niemand anders ausser ich. Wo bleibt die Toleranz und Rücksicht gegenüber den Mitmenschen?

  • Lisa am 20.06.2019 19:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Niemand

    Und niemand hat sich um den blinden Mann gekümmert. Wenn schon mehrere Personen mit dem Agressor beschäftigt sind wäre es toll gewesen den Blinden nicht einfach so auf der Strasse stehen zu lassen.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Simi am 21.06.2019 07:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Traurig aber wahr

    Das ist die heutige Gesellschaft; nur ich zähle , leider vergessen viele, dass auch se mal in Not kommen könnten und froh um Hilfe wären.

  • Roli1966 am 21.06.2019 06:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Aito wegnehmen

    er soll doch für ein paar Monate als Fussgänger durch die Pariser Strassen schreiten. Am besten Auto gleich verschrotten lassen

    • Tom Rademaekers am 21.06.2019 18:19 Report Diesen Beitrag melden

      Nicht Ritte. Sport und doch Quadratisch

      aber, aber. Sein Auto verschrotten. Hey, das ist sein Eigentum. Es gibt doch diese Schrottpressen. Quadratisch, Praktisch, gut. Den Würfel nach Hause liefern.

    • Roli1966 am 21.06.2019 19:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Tom Rademaekers

      genau kann er sich dann ja auf den Nachttisch stellen

    einklappen einklappen
  • Pippi Langstrumpf am 21.06.2019 06:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Voraussicht?

    Ich frage mich immer wieder,wie jemand schon vor dem eigentlichen Geschehen mit dem Natel filmt.

    • GoPro am 21.06.2019 08:21 Report Diesen Beitrag melden

      Ist doch klar

      Sieht für mich nach einer Action-Cam aus die am Helm des Velofahrers montiert ist...

    einklappen einklappen
  • Chupachup am 21.06.2019 00:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Repression

    So lange niemand für so etwas richtig bestraft wird, so lange dürfen wir solche Nachrichten lesen.Was wäre wenn so einer mal 20000 Franken Entschädigung zahlen, das Auto verschrotten und 6 Monate ins Gefängnis muss, würde vielleicht die Runde machen.Wäre mal einen Ansatz wert, anstelle bedingt auf Bewährung etc.

    • Roli1966 am 21.06.2019 06:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Chupachup

      Auto vor seinen Augen einschrotten lassen

    • Marcel Traber am 21.06.2019 08:41 Report Diesen Beitrag melden

      Erziehung schlug fehl

      @Chupachup In solchem Staat würden Sie auch nicht leben wollen, doch grundsätzlich gebe ich Ihnen recht. Nur die Leute sollten sich AUS HERZEN mehr umeinander kümmern. Das hat mit Erziehung zu tun.

    einklappen einklappen
  • Fustic am 21.06.2019 00:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Audi, BMW, Mercedes

    Es geht doch nicht darum, was er für ein Auto fährt. Dieser Mann hätte auch zugeschlagen, wenn er nicht in einem Audi, BMW oder Mercedes gesessen hätte!

    • Roli1966 am 21.06.2019 06:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Fustic

      das stimmt schon. Aber gewisse Automarken ziehen solche Leute an...

    einklappen einklappen