27. April 2005 04:18; Akt: 26.04.2005 23:08 Print

BauMax vertrieb Haus mit KZ-Namen

Ein Blockhaus der Baumarktkette BauMax hat in Österreich erhebliche Aufregung verursacht.

Fehler gesehen?

Es wurde im Katalog als Blockhaus «Mauthausen» beworben – also unter dem Namen jenes Konzentrationslagers, in dem unter den Nazis Zehntausende Menschen ermordet wurden.

«Der Name ist irgendwie in den Katalog gerutscht. Ein schrecklicher Fauxpas», räumte Sprecherin Monika Vogelgruber ein. «Alle sind über diesen Fehler tief betroffen.» Sie erklärte, die Firma wolle der KZ-Gedenkstätte Mauthausen spenden.

Zwischen 1938 und 1945 starben in dem Lager rund 100000 Menschen. Das Blockhaus wurde inzwischen in «Freistadt» umbenannt