Kalifat in Europa

05. Januar 2016 13:35; Akt: 05.01.2016 18:50 Print

Blinde Prophetin sagte düstere Zukunft voraus

Die Bulgarin Baba Wanga lag mit ihren Vorhersagen erstaunlich oft richtig. Für 2016 prophezeite sie Schlimmes.

Quelle: Youtube
Zum Thema
Fehler gesehen?

Viele Menschen glauben nicht an Hellseher. Doch die blinde Prophetin Baba Wanga lag mit ihren Prophezeiungen erstaunlich oft richtig.

So soll die Bulgarin unter anderem die Anschläge vom 11. September 2001, Fukushima, die schmelzenden Polkappen und den Aufstieg des IS vorausgesagt haben. Sie starb bereits 1996. Doch auch für das neue Jahr hatte sie eine Vision.

Düstere Zukunft

Für 2016 hat sie düstere Aussichten. Die Informationen habe sie von einem Reiter, der ihr mit 30 Jahren erschienen sei. Demnach soll Europa in diesem Jahr von muslimischen Extremisten heimgesucht werden. Diese sollen mit chemischen Waffen Krieg gegen den Westen führen.

Der Kontinent werde danach nicht mehr existieren. Die Extremisten würden in Europa ein Kalifat errichten, mit Rom als Zentrum. Unheimlich: Erst kürzlich hatte der IS in einem Propaganda-Video das Kolosseum in Rom erwähnt. Erst 2066 würde der Westen dann wieder zurückschlagen. Bleibt zu hoffen, dass ihre düsteren Prophezeiungen für das kommende Jahr nie Realität werden.

(pat)