Hochzeits-Pläne

24. September 2019 11:25; Akt: 24.09.2019 11:28 Print

Thomas-Cook-Aus zerstört Traum von ... Thomas Cook

Eigentlich hatte der Brite Thomas Cook seine Hochzeit auf Rhodos feiern wollen – diese aber mit dem gleichnamigen Reiseunternehmen gebucht. Nun ist dieses pleite.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein Brite namens Thomas Cook muss möglicherweise seine Hochzeit wegen der Pleite des gleichnamigen Reisekonzerns absagen. Cook (29) und seine Freundin Amelia Binch (27) aus Hucknall bei Nottingham wollen eigentlich am kommenden Freitag auf der griechischen Insel Rhodos heiraten. Sie selbst sind schon mit ihren beiden kleinen Töchtern vor Ort – aber viele Gäste fehlen noch, wie sie unter anderem ihrer Heimatzeitung «Nottingham Post» berichteten.

Etwa die Hälfte der Hochzeitsgäste hatte nach Angaben des Paares beim Reisekonzern Thomas Cook gebucht. Ausserdem hätten sie selbst dort ihr komplettes Hochzeitspaket geordert – inklusive der Trauungszeremonie, Dekorationen, Blumen und Unterhaltungsprogramm. «Thomas Cook hat uns wegen meines Namens eine Überraschung versprochen – aber dies ist nicht die Überraschung, mit der wie gerechnet haben», sagte Cook. Niemand könne ihnen sagen, ob die Hochzeit nun stattfindet.

Viel Zuspruch

«Es ist ein absoluter Alptraum», sagte Binch. Ihnen sei mitgeteilt worden, dass sie nach Manchester oder London zurückfliegen müssten – möglicherweise noch vor dem Hochzeitstermin. Das Paar hatte Rhodos aus Kostengründen als Ort für die Hochzeit ausgesucht. Auf Facebook bekam Binch viel Zuspruch von Bekannten, die ihr die Daumen drückten.

Etwa 150'000 Briten sind im Ausland von der Pleite des Reisekonzerns betroffen. Nach Angaben der britischen Luftfahrtbehörde CAA wurden am Montag fast 15'000 Reisende, die bei dem Konzern gebucht hatten, mit gecharterten Maschinen zurückgeholt. Am Dienstag sollten der Behörde zufolge 16'800 Gestrandete ins Vereinigte Königreich geflogen werden. Der britische Verkehrsminister Grant Shapps sprach vom Start der grössten Rückführungsaktion seines Landes in Friedenszeiten.

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Fritz am 24.09.2019 11:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Immer Einzelschicksale die keinen interessiert

    Oh der Arme, was ist mit den x Tausend anderen Passagieren, da könnt ihr sicher Jahre eine Geschichte schreiben?

    einklappen einklappen
  • Mary Sue am 24.09.2019 12:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    und die Angestellten?

    Anstatt über die Touristen zu schreiben, die sich den 'Luxus' einer Reise gönnen können, wie sieht es mit den Angestellten aus? Die stehen von heute auf morgen auf der Strasse und Lohn sehen Sie vermutlich für September keinen mehr... Aber das passiert, wenn jeder das Gefühl hat, es sei normal für fast kein Geld durch die halbe Welt fliegen zu können...

    einklappen einklappen
  • Grisu am 24.09.2019 15:58 Report Diesen Beitrag melden

    Nicht im Ernst, oder???

    Wow, was für ein Schicksalsschlag!!! Hoffentlich können die Zwei das Trauma überwinden, selbstverständlich nach jahrelanger Therapie!!! Sorry, aber was ist mit all den Angestellten??? Genau, die interessiert keine Sa...!!!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Wurzel am 25.09.2019 12:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Typische Engländer! Billig und kein Niveau!

    Erwarten die Beiden wirklich, dass die Gäste eine Urlaubsreise buchen, nur um an ihrer Billig-Hochzeit teilzunehmen? Sie teilen ja mit, dass sie aus Kostengründen auf Rhodos heiraten wollen!

  • Loki am 24.09.2019 19:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kein Mitleid

    Aha, einen auf reichen Macker machen und die Hochzeit auf Rhodos feiern, dabei aber möglichst viel Kohle sparen weil man finanziell nicht gut da steht. Mit solchen Leuten habe ich KEIN Mitleid!

  • Mo am 24.09.2019 19:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Versteh ich nicht...

    Wie kann man vom einen Tag auf den anderen pleite gehen?? Das sieht man doch kommen!!! Da hätte man eher reagieren sollen und keine Reisen mehr verkaufen!! Die sollte man verklagen!!!

    • Daniel am 24.09.2019 19:39 Report Diesen Beitrag melden

      Es wurden ja Versuche...

      ...unternommen, Investoren zu finden. Aber niemand unterstützt ein Unternehmen, welches keine Zukunft mehr in der umkämpften Reisebranche mehr hat. Cook wird nicht der Letzte sein, der die Segel streichen wird.

    einklappen einklappen
  • Komunist am 24.09.2019 18:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    SPGR

    Da muss der staat eingreifen und geld hineinpumpen, die steuern müssen erhöht werden das der staat dies zahlen kann!

  • Marie am 24.09.2019 18:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Glück

    Ihr seid abscheulich. Ich bedaure das Paar mit der kaputten Hochzeit und dem Verlust. Ich hoffe sie bekommen trotzdem eine schöne Hochzeit !