London

25. November 2010 22:59; Akt: 25.11.2010 20:45 Print

Britische Hacker zockten 14 Mio Euro ab

Mit geklauten Kreditkarten-Daten ergaunerten britische Jugendliche 14 Mio. Euro. Nun stehen sie vor Gericht.

storybild

Nick Webber posierte als Gangster mit haufenweise Bargeld.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Mehr als 100 000 gestohlene Kreditkartensätze fand die Polizei auf dem Laptop des 19-jährigen Haupttäters Nick Webber. Die Daten der in den USA registrierten Karten verkauften er und seine Mittäter über die Plattform Ghostmarket an einen «Kundenstamm» von 8000 Personen, die damit den Kreditkartenfirmen via 65 000 Bankkonten einen Schaden von 14 Millionen Euro zufügten. Neben Webber stehen auch der 21-jährige Gary Kelly und zwei junge Frauen (21 und 22) auf der Anklagebank. Aufgeflogen war die Bande, nachdem sich Webber mit gestohlenen Kreditkarten-Informationen in einem Londoner Luxushotel eingemietet hatte.

Auf der Website von Webber – der auf privaten Fotos als Gangster mit haufenweise Bargeld auf seinem Computer posierte – fanden sich zudem Handbücher zur Bombenherstellung, Tipps zur Verbreitung von Computerviren und eine Kochanleitung für die Droge Crystal Meth.

«Sie sind alle sehr jung und sehr intelligent und es ist eine Tragödie, sie auf der Anklagebank zu sehen», so der Richter. Ihre Jugend und die Tatsache, dass sie geständig sind, werde sich zwar strafmildernd auswirken – dennoch dürften angesichts der Schwere der Straftaten nun lange Haftstrafen auf die Bande warten.

(trx/20 Minuten)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Pat am 26.11.2010 07:04 Report Diesen Beitrag melden

    @eric

    Solche Kommentare wie der von eric sind schon tragisch. Nur so zur Information. Wenn Du in der Migros etwas klaust, verdient der CEO nicht weniger. Er wird den Schaden auf die Preise abwälzen und Du und ich zahlen anschliessend mehr. Der Sprayer welcher in Singapore wegen Sprayereien verhaftet wurde, hat auch hier in der Schweiz einen riesigen Schaden hinterlassen. Alle die das cool fanden sei gesagt, dass ihr alle diesen Schaden mitträgt. Ihr geht jeden Tag für solche Idioten arbeiten und zahlt den Schaden anschliessend mit den Steuern. Coole Sache, oder?

  • eric berg am 25.11.2010 23:55 Report Diesen Beitrag melden

    zeig es den gierigen bank ceo's

    wow wow & wow ha ha,ziemlich gute arbeit junge zeig es denn banken die haben sowieso genug geld.

    einklappen einklappen
  • Marco Hefti am 26.11.2010 06:06 Report Diesen Beitrag melden

    Idioten

    Man geht auch nicht mit einer geskimmten Kreditkarte in ein Luxushotel, sowas ist bescheuert. Wer es noch nötig hat im Internet damit zu posen, auf so eine lächerlich einfache Art Geld gemacht zu haben, hat es meiner Meinung nach sowieso verdient erwischt zu werden.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Pat am 26.11.2010 07:04 Report Diesen Beitrag melden

    @eric

    Solche Kommentare wie der von eric sind schon tragisch. Nur so zur Information. Wenn Du in der Migros etwas klaust, verdient der CEO nicht weniger. Er wird den Schaden auf die Preise abwälzen und Du und ich zahlen anschliessend mehr. Der Sprayer welcher in Singapore wegen Sprayereien verhaftet wurde, hat auch hier in der Schweiz einen riesigen Schaden hinterlassen. Alle die das cool fanden sei gesagt, dass ihr alle diesen Schaden mitträgt. Ihr geht jeden Tag für solche Idioten arbeiten und zahlt den Schaden anschliessend mit den Steuern. Coole Sache, oder?

  • Marco Hefti am 26.11.2010 06:06 Report Diesen Beitrag melden

    Idioten

    Man geht auch nicht mit einer geskimmten Kreditkarte in ein Luxushotel, sowas ist bescheuert. Wer es noch nötig hat im Internet damit zu posen, auf so eine lächerlich einfache Art Geld gemacht zu haben, hat es meiner Meinung nach sowieso verdient erwischt zu werden.

  • eric berg am 25.11.2010 23:55 Report Diesen Beitrag melden

    zeig es den gierigen bank ceo's

    wow wow & wow ha ha,ziemlich gute arbeit junge zeig es denn banken die haben sowieso genug geld.

    • Michael Bischoff am 26.11.2010 00:49 Report Diesen Beitrag melden

      Falsch.

      Das ist unser aller Geld.

    • wisser am 26.11.2010 01:00 Report Diesen Beitrag melden

      oh gott

      ... nicht dein ernst? du weisst ja schon, dass die karten nicht die ceo's sondern normale leute belasten wie z.b. dich, oder?

    • eric berg am 26.11.2010 07:16 Report Diesen Beitrag melden

      die ceo's kriegen lohn und bonus!

      sobald diese leute der bank meden dass geld gestohlen wurde wird ihnen die bank dass zurück geben und zwar still schweigend wie es üblich ist in der finanz welt.diese 14 millionen sind nichts im vergleich zu den hunderten von millionen die die bank ceo's mit nachhause nehmen,wenn die ceo's alle auf die boni verzichten und damit den schaden begleichen hat die bank kein cent verloren

    einklappen einklappen