USA

04. Februar 2019 08:33; Akt: 04.02.2019 08:33 Print

Bub (4) schiesst Mutter ins Gesicht

Ein vierjähriger Junge aus den USA findet eine ungesicherte Pistole unter einer Matratze – und schiesst seiner im achten Monat schwangeren Mutter damit ins Gesicht.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein vier Jahre alter Junge hat im US-amerikanischen Seattle seiner Mutter ins Gesicht geschossen. Das Kind hatte eine ungesicherte Handfeuerwaffe unter der Matratze im Bett seiner Eltern gefunden, berichtete der US-Sender NBC am Sonntag (Ortszeit) unter Berufung auf die Polizei in King County.

Die 27-jährige Mutter, die im achten Monat schwanger ist, wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Dem Bericht zufolge war die Waffe nicht registriert. Es gab aber zunächst keinen Hinweis darauf, dass sie gestohlen war.

Die Nachbarn stehen laut amerikanischen Medien unter Schock: «Was passiert ist, ist einfach nur traurig und verrückt. Total verrückt», sagte etwa ein Nachbar gegenüber dem Radiosender «Komo». Er fährt fort: «Es sind nette Leute. Die Kinder waren immer draussen und spielten mit Freunden.»

(rab/sda)