Aussergewöhnlich

01. Februar 2017 20:41; Akt: 01.02.2017 20:41 Print

Büsi Pooh ist trotz Prothesen quietschfidel

Die einjährige Katze Pooh hat keine Hinterbeine mehr. Ein Tierarzt hat ihr nun spezielle Ersatzpfoten montiert.

Dank Prothesen an den Hinterbeinen kann diese junge Katze wieder gehen. Video: Tamedia/AFP.
Zum Thema
Fehler gesehen?

Der bulgarische Tierarzt Vladislav Zlatinov hat etwas Aussergewöhnliches geschafft: Er konnte an einer jungen Katze zwei Prothesen anbringen. Die Katze hatte ihre Hinterbeine bei einem Unfall verloren. «Die Prothesen können zwei, drei, fünf oder auch zehn Jahre halten. Es kommt auf das Gewicht und die Aktivität des Patienten an, und es ist auch eine Sache des Zufalls. Aber es sieht gut aus für Pooh», erklärt der Tierarzt.

Pooh ist die erste Katze in Bulgarien, die solch neue Hinterbeine erhält. Auch europaweit gesehen sind die künstlichen Katzenbeine eine Seltenheit. Zlatinov ist der erste Tierarzt in Europa, welcher die revolutionäre Methode des Chirurgen Noel Fitzpatrick erfolgreich umsetzen konnte. Fitzpatrick hatte im Jahr 2009 in Grossbritannien der ersten Katze künstliche Beine montiert.

(20 Minuten)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Der Kroate am 01.02.2017 20:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sauber

    Seit ich vor mehr als 10jahren meinen kater in solothurn am strassenrand im kartonkistli neben der toten mutter gefunden und danach mitgenommen und bei mir zuhause mit der pipette aufgezogen habe kann ich so sachen nur begrüssen. Einfach top und schön gibts solche menschen.

    einklappen einklappen
  • ich liebe Katzen über alles am 01.02.2017 20:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Großartig, Genial

    Ganz herzlichen Dank an den Tierarzt

  • wednesday am 01.02.2017 21:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Pooh

    Grossartig. Schönes Happyend für Pooh.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Stauffi am 02.02.2017 18:01 Report Diesen Beitrag melden

    Krankenkasse

    Dies ist ein (Tier)-Arzt wie es sein muss. Bravo! Tiere haben meistens keine Krankenkasse. Entweder der Tierhalter zahlt oder der Arzt verzichtet auf sein Honorar aus Tierliebe.

  • danke doc am 02.02.2017 13:02 Report Diesen Beitrag melden

    Cool

    Pooh sieht sehr gut aus. Noch viele hüpfige und spielende Jahre für dich. Auch die Prothesen sehen sehr gut aus. Hätte sie in Natura vielleicht nicht mal gesehen

  • Müsli am 02.02.2017 10:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    schön

    super, so kann sie wenigstens ein normales Leben leben. Und wenn man sieht, wie sie da herumtobt ist es doppelt so schön. Gut dass es auch für Tiere Protesen gibt. Wenn das das Tier auch ahnnimmt.

  • Sandy am 02.02.2017 10:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Tierlilieb

    Super Sache, es sollte mehr von solchen Menschen geben, die sich so um ein Tier kümmern, auch dass er sich was einfallen lies wie man dem kleinen Helfen kann. Es sollte mehr von so Menschen geben, die sich wirklich Mal Gedanken machen um das Wohl unsere Tiere im Allgemeinen. Man muss einfach bedenken..... Keine Tiere mehr.... dann Goodbye Mensch.

  • Renate B am 02.02.2017 10:10 Report Diesen Beitrag melden

    Da geht einem das Herz auf

    Solche Nachrichten braucht die Welt. Nicht diese unnötigen Politischen Dinge die eh keine S__ interessieren :) Sowas schönes ist einfach Balsam für die Seele. TOP! Weiter so!