14. April 2005 16:40; Akt: 14.04.2005 16:47 Print

Bush und Rumsfeld sind nun auch Käfer

George W. Bush, Dick Cheney und Donald H. Rumsfeld haben künftig einen festen Platz in der Insektenwelt.

Fehler gesehen?

Zwei amerikanische Entomologen, wie die Insektenforscher genannt werden, haben jetzt drei von 65 neu entdeckten Schwammkugelkäfern nach den US-Politikern benannt.

Bei den Tierchen mit den prominenten Namen handelt es sich um Agathidium bushi, Agathidium cheneyi und Agathidium rumsfeldi. Die vollständigen wissenschaftlichen Namen führen als dritten Bestandsteil noch jeweils die Nachnamen der Entdecker Kelly Miller und Quentin Wheeler auf.

Die Entomologen wollten nicht etwa die Bedeutung der Politiker auf Käfergrösse reduzieren, sondern ihnen mit der Namensgebung ihre Referenz erweisen. «Wir bewundern diese Führer als Mitbürger, die den Mut haben und bereit sind, die sehr schwierige und unpopuläre Arbeit zu leisten, die Prinzipien der Freiheit und Demokratie umzusetzen», sagte Wheeler, der lange an der amerikanischen Cornell University forschte und nun am Natural History Museum in London tätig ist.

(ap)