Kampf ums Weltall

30. September 2011 12:55; Akt: 01.10.2011 09:58 Print

China pinkelt den USA musikalisch ans Bein

Eine Animation des chinesischen Staats-Fernsehens CCTV zeigt eine erfolgreiche Weltraum-Mission, untermalt von patriotischer Musik. Musik aus den USA.

Tiangong 1 entfaltet sich zu «America the beautiful» (Video CCTV).
Zum Thema
Fehler gesehen?

«Amerika! Amerika! Gott schenke dir seine Gnade», heisst der Liedtext von «America the beautiful». Die Komposition gilt als inoffizielle Hymne der USA. In Sportstadien erheben sich dafür die Fans von ihren Sitzen.

Die Hymne wirkt aber wie Hohn und Spott, wenn sie dafür verwendet wird, eine vielbeachtete chinesische Weltraummission zu untermalen. Und genau das tat der staatliche Sender CCTV.

Das entsprechende Video wurde im Vorfeld der Tiangong-1-Mission auf der englissprachigen Internetseite von CCTV veröffentlicht. Ein bewusster Seitenhieb oder ein Missgeschick?

«Ich kenne die Antwort nicht»

Ein Journalist des englischen «Guardian» wollte es genauer wissen und erkundigte sich bei CCTV über die spezielle Musikauswahl: «Ich kenne die Antwort auf ihre Frage nicht. Ich kann ihnen nicht helfen», hiess es von Seiten der Chinesen.

Und so mutmasst der Guardian-Journalist, dass es sich um einen «Fehler» handle und dass das Video möglicherweise schon bald von der Seite verschwindet, «sobald die Programmdirektion davon Kenntnis hat».

Eine andere Möglichkeit wäre, dass der CCTV-Sprecher den Witz nicht mit einer Eklärung zerstören wollte. In dem Fall hätte China auch der Humor-Weltmacht England eine Lektion erteilt.

(tog)