Zehn Tote Rio

08. Februar 2019 17:58; Akt: 08.02.2019 19:02 Print

Opfer hätte morgen den 15. Geburtstag gefeiert

Ein Feuer auf dem Vereinsgelände eines brasilianischen Fussballteams forderte zehn Opfer. Darunter waren sechs Teenager.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Beim Brand im Nachwuchszentrum des brasilianischen Erstligisten CR Flamengo sind mindestens zehn Menschen ums Leben gekommen.

Unter den Opfern waren sechs Jugendliche, die in diversen Nachwuchsmannschaften des Vereins aktiv waren. Wie die Nachrichtenseite «O Globo» berichtet, waren darunter auch zwei Junioren-Nationalspieler aus Brasilien.

Der Torhüter Christian Esmério wurde als erstes Opfer des Infernos identifiziert. Noch vor einigen Stunden war der 15-Jährige auf Instagram aktiv und postete Videos aus der Akademie. Esmério galt in Rio als grosses Versprechen. Auf seinem Instagram-Profil findet man sogar ein Bild mit dem brasilianischen Nationaltrainer Tite.

Auch der 14-jährige Arthur Vinícius stand bereits im Aufgebot der brasilianischen U15-Nationalmannschaft. Der Verteidiger hätte am Samstag seinen 15. Geburtstag gefeiert. Sein Jugendverein bestätigte auf Instagram den Tod des Spielers.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Nota Oficial: Voltaço lamenta morte de Arthur, decreta luto oficial e cancela as festividades do aniversário do clube . . O Volta Redonda F.C. lamenta a tragédia ocorrida na manhã desta sexta-feira, dia 8, no Ninho do Urubu, centro de treinamentos do Flamengo, quando um incêndio atingiu o local e deixou dez mortos e três feridos. O Voltaço informa também que entre as vítimas está Arthur Vinícius, 14 anos, ex-atleta do Esquadrão de Aço que estava com um contrato de parceria com o Flamengo. . . A diretoria tricolor está em contato com a família e aguarda mais informações sobre a liberação do corpo e o velório. . . Sobrinho do ex-jogador do Esquadrão de Aço Andinho, Arthur completaria 15 anos neste sábado, dia 9 de fevereiro, data da fundação do Volta Redonda F.C. Por isso, o presidente Flávio Horta decidiu cancelar as festividades programadas para o aniversário do clube e manterá apenas a missa que será celebrada na terça-feira, dia 12, na Igreja Nossa Senhora da Conceição, às 19h. . . Arthur chegou ao Volta Redonda com 10 anos de idade e, após ser o destaque tricolor na VR Cup de 2017, se transferiu para o Rubro-Negro naquele ano. Rapidamente se destacou na nova equipe e foi convocado para a Seleção Brasileira no ano passado. . . A diretoria do Volta Redonda F.C. decreta luto oficial de três dias e presta os seus sentimentos aos familiares e amigos das vítimas da tragédia e deseja muita força ao Flamengo. A família Voltaço está com vocês! #ForçaFlamengo #Arthur #Luto

Ein Beitrag geteilt von Volta Redonda FC (@voltacofc) am

Opfer im Alter zwischen 14 und 15

Mit Athila Paixao starb ein weiterer 14-jähriger Spieler. Seit gut einem Jahr spielte er für Flamengo. Sein Vater sagte gegenüber «G1», dass er kurz vor seinem Tod noch mit ihm telefoniert habe.

Im August 2018 debütierte der Goalie Bernardo Pisetta für Flamengo. Zuvor hatte der 14-Jährige für mehrere Futsal-Teams in Brasilien gespielt. Sein Cousin sagte: «Bernardo hat viel aufgegeben, um ein professioneller Athlet zu werden. Er verwirklichte sich einen Traum.»

Verteidiger Pablo Henrique befand sich im letzten Jahr in der U15 von Flamengo. Er spielte früher für die Inter Academy, das offizielle brasilianischen Nachwuchsleistungszentrum von Inter Mailand. Sein Cousin spielt für Vasco da Gamma in der höchsten brasilianischen Liga.

Der 15-jährige Vitor Isaias war Stürmer und erst sechs Monate im Verein. Er wurde in Florianópolis geboren und begann die Karriere in einem Futsal-Verein. Sein Onkel bestätigte den Tod seines Neffen.

Drei weitere Spieler wurden beim Drama verletzt. 30 bis 35 Prozent der Haut von Jhonatan Ventura wurden beim Feuer verbrannt. Er wurde um 9.45 Uhr operiert. Torhüter Francisco Diogo und Cauan Emanuel befinden sich ausser Lebensgefahr.

Die Namen der verstorbenen Angestellten wurden noch nicht veröffentlicht.

(fss)