14. April 2005 04:30; Akt: 13.04.2005 21:30 Print

Der Liebhaber lebte im Schrank

Ehebruch auf Amerikanisch: Martha Freeman versteckte ihren Liebhaber während Wochen in einem Schrank. Die Geschichte endete mit einem Mord.

Fehler gesehen?

Es hört sich an wie eine billige Komödie, ist aber brutale Realität: Martha Freeman quartierte ihren Liebhaber Rafael De Jesus Roche-Perez (35) doch tatsächlich in einem Schrank in der Wohnung ein, in der sie zusammen mit ihrem Ehemann Jeffrey (44) lebte.

Klar, dass die 33-Jährige ihrem Gatten nichts davon sagte. Jeffrey fiel auch nichts auf vom bösen Spiel, bis sein Nebenbuhler in der Nacht auf den vergangenen Sonntag laut zu schnarchen begann. Die Laute lotsten ihn zum Schrank im Wohnzimmer. Jeffrey weckte den Mann und befahl seiner Frau, ihn rauszuwerfen, bis er von einem Spaziergang zurückkomme.

Als er zurückkam, war Roche-Perez aber immer noch in der Wohnung. Mehr noch: Der Liebhaber bedrohte Ehemann Jeffrey mit einer Schrotflinte, drängte ihn ins Badezimmer und erschlug ihn dort. Das wiederum passte Martha nicht. Sie alarmierte die Polizei. Jetzt wird Rafael De Jesus Roche-Perez der Prozess gemacht.