Defekter A380

11. Februar 2011 10:21; Akt: 11.02.2011 11:10 Print

Der Pannenvogel ist nach Hause geflogen

Seit Montag stand er flügellahm auf dem Flughafen Zürich, jetzt ist der A380 der Singapore Airlines ohne Passagiere an Bord nach Singapur zurückgekehrt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Gut drei Tage brauchten Mitarbeiter von SR-Technics sowie Techniker von Singapore Airlines, um den A380 wieder flugtüchtig zu machen. Am Donnerstagmorgen war es so weit und der A380 konnte Zürich Richtung Heimat verlassen.

Ein Teil des Steuerungssystems des Flugzeugs habe nicht funktioniert, sagte Louise Kaben, Sprecherin bei Singapore Airlines, am Freitag auf Anfrage der Nachrichtenagentur SDA. Der A380 sei ein neues Flugzeug, das noch an «Kinderkrankheiten» leide, sagte Kaben. Der Riesenvogel sei trotz wiederholter technischer Probleme «sehr zuverlässig».

Die über 400 Passagiere, die am Montag nach Singapur fliegen wollten, wurden auf andere Flüge umgebucht. Gewöhnlich fliegt Singapore Airlines mit dem A380 seit März 2010 die Strecke Zürich- Singapur einmal täglich.

An Bord des Flugzeuges gibt es 399 Sitzplätze in der Economy-Class und 60 Sitze in der Business-Class. In der First-Class befinden sich zwölf Suiten. Die Auslastung in der Business sei «grossartig», sagte Kaben. Mit den Buchungen der Suiten sei die Fluggesellschaft ebenfalls sehr zufrieden. Einzig die Economy sei je nach Saison weniger stark gefragt.

(sda)