«Alte Maschinen, miserabler Service»

26. März 2015 04:59; Akt: 26.03.2015 12:54 Print

Deutscher Politiker motzt über Germanwings

Ob das der passende Zeitpunkt ist? Nach dem Absturz der Germanwings-Maschine über den französischen Alpen kritisiert CDU-Politiker Karl-Georg Wellmann die Airline und ihren Service.

storybild

Der CDU-Politiker Karl-Georg Wellmann in einem Videobeitrag des ZDF morgenmagazin. (Bild: Screenshot Twitter ZDF morgenmagazin)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der deutsche CDU-Bundestagsabgeordnete Karl-Georg Wellmann hat mit einem scharfen Kommentar auf seiner Facebook-Seite für Empörung gesorgt. Politiker der SPD sowie auch der Grünen haben sich kritisch über den Post geäussert.

Obwohl bisher unklar ist, weswegen die Germangwings-Maschine in den französischen Alpen abgestürzt ist, rechnet der Abgeordnete mit der Airline ab: «Vor Germanwings kann man nur noch warnen. Überalterte Maschinen und miserabler Service. Mit denen werde ich nicht mehr fliegen.»


«Reisserische Stellungnahme»

Die deutsche Pilotenvereinigung Cockpit hat die Kritik des Politikers zurückgewiesen: «Die Vereinigung Cockpit erachtet das Recht auf freie Meinungsäusserung als ein sehr hohes Gut in einer Demokratie, jedoch sollte man sich als Person des öffentlichen Lebens auch über die Wirkung von Worten in einer solchen Zeit bewusst sein», sagte Cockpit-Sprecher Jörg Handwerg dem «Handelsblatt».

Auch der SPD-Bundesvize Ralf Stegner äusserte sich kritisch gegenüber dem Blatt: «Ich halte von solchen reisserischen Stellungnahmen kurz nach schrecklichen Unglücksfällen überhaupt nichts.»

Kritik geht weiter

Die Vize-Vorsitzende der Grünen-Bundestagsfraktion Kerstin Andreae nannte den Wellmann-Beitrag «einfach nur billig». Denn: «Jetzt sollte man an die Opfer denken und nicht über den Service einer Airline schwadronieren.»

(hae)