Russland

29. Januar 2016 18:14; Akt: 29.01.2016 18:44 Print

Die Freundschaft zwischen Tiger und Ziege ist vorbei

Statt sie zu fressen, machte die Raubkatze Amur den Ziegenbock Timur zum Gefährten. Jetzt ist die Herrlichkeit vorbei – weil die Ziege den Tiger attackierte.

Das Ende einer aussergewöhnlichen Freundschaft: Ein Bericht über Amur und Timur.
Zum Thema
Fehler gesehen?

Nach wochenlanger Wohngemeinschaft in einem russischen Safaripark hat es sich der Ziegenbock Timur mit dem sibirischen Tiger Amur verscherzt. Timur habe Amur mit seinen Hörnern angegriffen und ihn ständig verfolgt, erklärte der Direktor des Primorski-Parks, Dmitri Mesenzew, am Freitag der Nachrichtenagentur Tass.

«Irgendwann hat es Amur nicht mehr ausgehalten und er hat den Ziegenbock am Fell gepackt und weit weggeschleudert», berichtete Mesenzew. Timur habe sich zwar nicht verletzt, stehe aber unter Schock, weil er es nicht gewohnt sei, dass der Tiger reagiere.

Neue Mitbewohnerin gesucht

Nach dem Zwischenfall brachten Tierpfleger die beiden Streithähne in getrennten Gehegen unter. Damit Timur nicht so einsam bleibt, hat der Park beschlossen, ihm ein Weibchen an die Seite zu stellen. «Wir hoffen, dass Ziegenbesitzer uns Kandidatinnen vorstellen», sagte Mesenzew. Es sei auch möglich, Fotos von den Bewerberinnen zu schicken.

Anfang Dezember hatten die Russen fasziniert die Freundschaft zwischen dem Tiger und dem Ziegenbock beobachtet. Sie war entstanden, als der Tiger sich weigerte, den ihm zum Frass vorgesetzten Bock zu verzehren. Stattdessen unternahmen die beiden lange Spaziergänge, betrachteten gemeinsam die Landschaft oder sahen sich lange in die Augen. Tiger und Ziegenbock schliefen sogar nahe beieinander.

Der Park liegt etwa 70 Kilometer entfernt von der Hafenstadt Wladiwostok im Fernen Osten Russlands.

(dia/afp)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Tierfreundin am 29.01.2016 18:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Freundschaft

    Auch in einer guten Freundschaft gibt es einmal Zoff. Aber bei den beiden einen Neustart zu wagen, wird eher schlecht ausgehen. Ja, liebe Ziege zuerst warst du als Futter gedacht, stattdessen schenkte man dir Freundschaft, und jetzt, statt das du diese Freundschaft mit Respekt belohnst, gehst du dem Pelzknäuel so auf die Nerven, dass er dir die Freundschaft kündigt. Such jemanden anderen, aber schau zu, dass du es nicht wieder verbockst! Dem Tiger wünsche ich einen besseren Freund.

    einklappen einklappen
  • Liam am 29.01.2016 18:22 Report Diesen Beitrag melden

    War doch Freundschaft!

    Das leidenschaftliche Aus beweist es eindeutig..

  • Ziegenpeter am 29.01.2016 18:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bockige Ziege mit WG Erfahrung

    Bockige Ziege, WG Erfahrung, sucht geiles Zicklein für alles was zu zweit Spass macht.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Wölfin am 07.02.2016 11:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ansichtssache

    Und ja ich habe Ahnung. Bei uns war er oberstes Gebot den *Futtertieren* ein schönes Leben zu ermöglichen. Dazu gehörte auch ein schneller Tod, bevor man Diese verfütterte.

  • Wölfin am 07.02.2016 10:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    @Homer J

    Hier geht es nicht um die Natur. Es ist eine eingesperrte Grosskatzte und das hat rein garnichts damit zu tun. Somit ist der Mensch fürs Futter zuständig.

  • Der besserwisser am 31.01.2016 05:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    War klar

    Na also - ich hatte recht. Der Tiger hatte schlicht Langeweile durch die Einsamkeit. Und es lag nicht daran, das er keinen Hunger hatte. Weshalb er den Bock leben liess.

  • Antonio am 30.01.2016 18:33 Report Diesen Beitrag melden

    Attacke

    von einer Attacke habe ich jedenfalls nichts gesehen.

  • Katzenfreund am 30.01.2016 18:16 Report Diesen Beitrag melden

    Ob gross oder klein...

    eben Katzen. Und die haben den eigenen Charakter. Habe von meinen Stubentiger auch schon mal einfach so, seine Krallen zu spüren bekommen.

    • Petra Chevalier am 31.01.2016 07:44 Report Diesen Beitrag melden

      Ziege war wohl zu "ziggig"

      Ich denke in diesem Fall hatte die Ziege wohl einen "sehr" eigenen Charakter. :-) Der Tiger hat sich anscheinend nur gegen etwas Nerviges gewehrt. Und die Attacken der Ziege nicht mehr verstanden.

    einklappen einklappen