Irre Russen

16. September 2013 22:38; Akt: 17.09.2013 13:48 Print

Die höchsten Gebäude Europas erklettert

Zwei junge Russen bereisen Europa und erklimmen die höchsten Gebäude – ohne Sicherung. Ihre illegalen Aktionen halten sie auf ihrem Blog fest.

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Es ist schwierig zu beschreiben, was ich gefühlt habe, als ich oben auf der Spitze sass», beschreibt der junge Russe Vadim auf seinem Blog seinen nächtlichen «Ausflug» auf den Kölner Dom. «Auf der einen Seite war Angst, auf der anderen das Gefühl der Spannung.»

Vadim und sein Kollege Vitali haben wohl eines der gefährlichsten Hobbys der Welt: Sie suchen sich hohe Gebäude, die spektakuläre Aussicht bieten und erklettern diese – oft im Schutz der Nacht. Ihre Trips haben sie in hochauflösenden Bildern festgehalten.

Eiffelturm und Sagrada Familia

Glaubt man ihrem Blog, haben sie unter anderem schon den Eiffelturm und die Notre Dame oder die Sagrada Familia in Barcelona erklommen.

Natürlich sind ihre Aktionen ebenso verboten wie gefährlich: Auf Sicherungen verzichten Vadim und Vitali, die in Prag von Passanten gesichtet und von der Polizei festgenommen wurden.

Auch der Kölner Domprobst kündigte rechtliche Schritte gegen die zwei Klettermaxen an. Doch die beiden sind nach ihrem Europatrip bereits wieder in Russland – mit vielen Erinnerungsfotos.

Auch zuhause in Russland lässt die «Höhenkrankheit» Vadim und Vitali nicht los (Youtube/raskalovit).

(trx)