Malaysia

18. Juli 2019 16:28; Akt: 18.07.2019 16:28 Print

Diese Babyschildkröte ist mit zwei Köpfen geboren

Eine zweiköpfige Schildkröte fasziniert Wissenschaftler in Malaysia. Leider überlebte sie nur kurz.

So sieht die Schildkröte mit zwei Köpfen aus.
Zum Thema
Fehler gesehen?

In Malaysia ist eine Babyschildkröte mit zwei Köpfen auf die Welt gekommen, hat aber nur kurz überlebt. Das Junge wurde am Montag gemeinsam mit 90 weiteren Grünen Meeresschildkröten in einem Nest auf der Insel Mabul entdeckt, erklärte der Vertreter der Naturschutzorganisation SJ SEAS, David McCann.

Allerdings starb es nach Angaben eines Tierarztes am späten Mittwoch aus ungeklärter Ursache. Meeresbiologe McCann nannte das Tier «absolut faszinierend». «Der rechte Kopf schien die rechte Vorderflosse zu kontrollieren, der linke Kopf die linke Vorderflosse», erklärte er. Dennoch sei die kleine Schildkröte in der Lage gewesen, ihre Bewegungen zu koordinieren.

Kaum Überlebenschancen

SJ SEAS hat nach eigenen Angaben bisher 13'000 Jungtiere aus dem Brutplatz auf Mabul in die freie Natur entlassen – ein solcher Fall sei ihr dabei jedoch noch nicht untergekommen.

Laut dem Tierarzt hatte die zweiköpfige Schildkröte wegen ihrer eingeschränkten Schwimmfähigkeiten ohnehin kaum Überlebenschancen in der Wildnis. Zuletzt sei im Jahr 2014 eine Schildkröte mit zwei Köpfen vor der Ostküste von Malaysia entdeckt worden, die drei Monate lang überlebte.

Grüne Meeresschildkröten gehören zu den grössten Meeresschildkröten und leben bevorzugt in tropischen und subtropischen Gewässern. Wegen ihres schrumpfenden Lebensraums und Wilderei gelten sie als gefährdet.

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Egon Müller am 18.07.2019 17:04 Report Diesen Beitrag melden

    Kaum Überlebenschancen

    Das leben ist kurz, wenn du in die Hände von Wissenschaftlern fällst.

  • Malaysia eine unvergessene Reise! am 18.07.2019 16:41 Report Diesen Beitrag melden

    der Lauf der Natur

    Ich erinnere mich, dass wir vor vielen Jahren in Malaysia eine Station besuchten wo man den Schildkröten einen geschützten Rahmen gab. Schade, dass es dennoch nur so wenige ins Meer schaffen und dort überleben. Die zweiköpfige Grüne Meeresschildkröte wäre eine Sensation gewesen. Frage an Experten: Hätte sie eine Chance im Meer gehabt?

    einklappen einklappen
  • michu s am 18.07.2019 17:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    lückenfüller

    soo selten ist das nicht, kommt öfters vor bei schildkröten und schlangen. sogar bei säugetieren dort aber seltener...

Die neusten Leser-Kommentare

  • Tortuga am 19.07.2019 02:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    2 köpfe?

    Ich weiss nicht ob dies eine Dumme frage ist, aber sind es nicht 2 Tiere in einem Körper, wenn 2 Köpfe vorhanden sind? Also 2 Tiere in einem Körper anstatt 1 tier mit 2 köpfen? Kann mich jemand aufklären? Merci

  • Patrick Ritter am 18.07.2019 20:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Babys

    Es ist seeeeeeeehr schade.

  • M.Kaspar am 18.07.2019 19:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    geboren

    Was meint ihr mit "geboren" ? Aus dem Ei geschlüpft ? Dann ist's ja gut.

  • dude am 18.07.2019 18:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    schon versucht?

    hat schon jemand probiert ob zwei neue nachwachsen, wenn man einen abschlägt?

  • pento am 18.07.2019 17:55 Report Diesen Beitrag melden

    wie Süss

    sieht aus wie Tamara oben ohne.

    • tierschützer am 18.07.2019 18:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      stopp

      als bekennendes wwf mitglied muss ich hier eingreifen. es kann nicht sein, dass sie babyschiödkröten auf solch gemeine art und weise diffamieren und beleidigen.

    • asdf am 18.07.2019 18:58 Report Diesen Beitrag melden

      wirklich?

      Tamara oben ohne erinnert mich eher an ein Flusspferd

    einklappen einklappen